Dienstag, 9. November 2010

Bremer Stadtmusikanten

Das von mir verwendete Zitat:
...etwas Besseres als den Tod findest du überall, ist aus dem Märchen der Gebrüder Grimm: "Die Bremer Stadtmusikanten" aus dem Jahre 1819.
Wenn ich es heute zitiert, dann meine ich damit, dass aus jeder schier aussichtslosen Lage Kraft für einen Neuanfang geschöpft werden kann.

Das Märchen erzählt von vier Tieren (Hahn, Katze, Hund und Esel), die ihren Besitzern infolge ihres Alters nicht mehr nützlich sind und daher getötet werden sollen. Es gelingt den Tieren zu entkommen, worauf sie sich zufällig treffen.

Doch es kommt nie dazu, dass sie ihre Idee Stadtmusikanten in Bremen zu werden, auch in die Tat umsetzen. Wie deute ich das?  Wohl so, das Ideen immer wieder überprüft und den Gegebenheiten angepasste werden sollten. Hahn, Katze, Hund und Esel sind zusammen in ein Räuberhaus gezogen, haben es sich da gemütlich gemacht und sich auf das Abenteuer einer WG eingelassen. Es ist nicht überliefert wie das Experiment ausgegangen ist.

Ich überprüfe auch gerade so einiges und will, trotz meines Alters, noch aktiv an der Gestaltung meines Lebens beteiligt sein. Darum nehme ich mir ein Beispiel an den Bremern!
Ach ja, und was wegschmeißen muss ich ja auch noch.......

Keine Kommentare: