Donnerstag, 14. Oktober 2010

Inszenierung im Fotojournalismus !

Es kann ja sein das Ottilie Normalverbraucherin sich darin schon längst nicht mehr stößt, ich tue es und, wenn ich davon höre, dann sträuben sich meine Nackenhaare - ehrlich, das tun sie.

Für dieses Foto hat sich die New York Times jetzt in gewisser Weise entschuldigt und die Veröffentlichung bedauert: solche Inszenierungen von Nachrichten-Bildern verletzen die hohen Standards; diese Fotos hätten nicht veröffentlicht werden dürfen - weiterlesen.
Um was geht es?
Das Bild zeigt keine vom FotoJournalisten erlebte Situation, sondern eine von ihm geschaffene, somit ist die Aussage des Bildes gefälscht.

Keine Kommentare: