Donnerstag, 14. Oktober 2010

Happy end's


Zwei Nachrichten haben mich heute zu Tränen gerührt. Einmal die Rettung in Chile - schon toll, oder?

Und dann habe ich gelesen, dass eine Chihuahua Hündin - Cortita - nach einem Jahr zurück zu ihrer Familie gekommen ist.Verloren gegangen war sie am Gardasee und dank Tasso konnten ihre Besitzer benachrichtigt werden als sie in der Nähe von Bozen gefunden wurde. Cortita war vor einem großen Hund geflüchtet und trotz intensiver Suche nicht wieder aufgetaucht. Und dann, genau ein Jahr nach ihrem Verschwinden kam der Anruf von TASSO, dass man Cortita gefunden hat. Eine Tierärztin hatte den Hund untersucht und den Chip mit einem Scanner ausgelesen. Die Anfrage bei TASSO führte schließlich zu ihren Besitzern deren Fazitlautet: "Wenn ein Hund gechipt und bei TASSO registriert ist, sollte man bei seinem Verschwinden die Hoffnung nicht aufgeben. Selbst ein so kleiner Hund wie meine Cortita hat es geschafft, ein Jahr lang in Italien zu überleben!"

Keine Kommentare: