Montag, 6. September 2010

Was vom Tage übrig bleibt....

...sind eine Menge an Fragen.
Ich hatte heute ein Treffen mit einer Marketingfrau, denn schließlich bilde ich mir nicht ein "alles" selber zu können und irgendwie braucht mein "Geschäft" professionelle Unterstützung beim "Wachsen"! 
Und Wachsen ist dringend erforderlich, sehr dringend!
Sie hatte auch gute Ideen und Anregungen und will sich noch mehr machen, Gedanken meine ich.
Das erste Ergebnis ist, ich habe eine überarbeitet Preisliste auf meine Webseite gestellt. Sie hat mich davor gewarnt zu preiswert zu sein oder oft Sonderangebote zu machen, sie sollte es wissen, oder?
Außerdem hat sie mir klar gemacht, dass ich nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann, also, ich sollte mich konzentrieren.
Mhm, was das heißt?
Ich soll mich darauf "beschränken" als Fotografin erfolgreicher/umsatzstärker zu sein.
Das heißt das wohl im Klartext - oder?

Kommentare:

Lebenskünstler hat gesagt…

Vielseitige Menschen haben immer das Problem, sich nur auf eine Sache zu beschränken. Ich frage mich, ob das wirklich sein muss?? Momentan sind nun mal Zeiten, wo es in vielen Branchen nicht so gut läuft. Da muss man durch. Und umso besser, wenn man dann noch andere Dinge hat, die einen interessieren.
Ich hab viel Erfahrung mit Fotografen, klar! Von mir gibt es tausende Porträitfotos, Bühnenfotos... Mir haben immer die Fotografen gut getan, die sich für meine Person interessierten und weniger für mein Äußeres. Die konnten eine Vertrauensbasis aufbauen, wodurch man freier im Ausdruck wurde.
Deine Vielseitigkeit ist sicher nur von Vorteil für den Umgang mit Menschen - denke ich mal ;-)

KB Design hat gesagt…

Auweiha, einschränken, konzentrieren...., da hätte ich meine liebe Mühe, weil ich gerne die verschiedensten Sachen mache, du doch auch - oder? Und nun, bin ich gespannt, wie du das regelst.

Liebe Grüsse, Brigitte