Montag, 23. August 2010

Posttraumatische Belastungsstörungen

"Besonderes Gewicht widmet das eindrucksvolle Buch den "versteckten" Traumatisierungen im familiären Umfeld, deren krankheitsauslösende Bedeutung nicht kleiner ist als Traumata nach Verkehrsunfall oder Kriegsereignis, die sich in der Öffentlichkeit ereignen."

Das habe ich bei meiner Zeitungslektüre gefunden, hier wurde dieses Buch besprochen:


Sein stolzer Preis hindert mich daran es zu kaufen, obwohl es bestimmt sehr interessant ist.

Meine Homepage funzt nicht so wie es von mir angelegt worden ist - das ist ärgerlich, vor allem auch darum, weil ich es so einfach nicht ändern kann. Ich hasse Abhängigkeiten! Doch, mir ist auch bewußt, das so ein Ereignis bei mir andere Folgen hat als angemessen, eben aufgrund der PTB und dann dieses Wetter und, dass mein Leben sich gerade so anfühlt wie in meinem schlimmsten Alptraum.
Mit anderen Worten, es geht mir nicht gut und ich versuche mal wieder mit aller Kraft einen Sinn in diesem Sisyphuskampf zu sehen - was wirklich nicht einfach ist!!!!

Ach ja, dann gibt es noch eine neue mixed media Collage ...
... mehr Fotos dazu hier

1 Kommentar:

Carol Dean hat gesagt…

Beate, I wish I could help you with great words of wisdom. Sadly, I have none. We each have to find our own paths through the trauma of our childhood and abuse. *hugs*