Montag, 26. Juli 2010

Movie Time


Diesen Film: "Die Schachspielerin" habe ich mir gerade angesehen.

Hélène ist Zimmermädchen im Hotel und Putzfrau beim kauzigen Dr. Kröger, und hat sich mit ihrem Leben arrangiert. Alles ändert sich, als sie beim Bettenmachen ein Pärchen auf dem Balkon beobachtet, das beim Schachspielen Zärtlichkeiten austauscht. Es scheint, als wenn plötzlich etwas lang Vergessenes und Verdrängtes in ihr anklingen würde und sie beschließt, Schach spielen zu lernen.


Sandrine Bonnaire, die Ikone des französischen Autorenkinos, kann alles spielen und natürlich bleibt sie auch als "Die Schachspielerin" in ihrer emotionalen Einsamkeit geheimnisvoll.
Kevin Kline ist Dr. Kröger und lehrt Hélène das Königsspiel. Der Debütfilm von Caroline Bottaro nach dem Erfolgsroman von Bertina Henrichs spielt auf Korsika. Es geht um Selbständigkeit und Freiraum, um eine kämpfenden Frau, die ihr Leben umkrempelt und am Ende mehr als nur ein Schach-Turnier gewinnt.





.-.-.-.-.-.-.
Und dann brauchte ich noch ein "Feel good Movie". Den Film hatte ich mir schon online in einer schlechten Qualität angesehen und darum nun noch mal auf DVD:
"Valentine's Day"
und, ja ich fühle mich beschwingt, es ist ein romatisch schöner Film - sehenswert!





Keine Kommentare: