Freitag, 18. Juni 2010

Ich habe fertig!!!

Nee, nicht schon wieder dieser B-Plan, nein, NEIN, N E I N !!!! Ich meine mein Hörbuch: Vergebung, Originaltitel: Luftslottet som sprängdes, wörtliche Übersetzung: Das Luftschloss, das gesprengt wurde und ist der Roman, der dritte Teil der Millennium-Trilogie von Stieg Larsson.
Oh, ich habe es genossen, durch den fast menschenleeren Wald zugehen und zu lauschen. Die Sonne hat geschienen und meine Mädels haben geschnuppert - das war schön. Zu Hause habe ich dann weiterhören müssen. Ich höre eigentlich schon den ganzen Tag. Ja, seit dem die Sache mit diesem  B-Plan erledigt ist lasse ich mir vorlesen. Ok, es ist nicht ganz einfach, sich die vielen schwedischen Namen zu merken, doch, das ist notwendig, um nicht total verwirrt zurück zu bleiben - Handlungsmäßig.


Lisbeth Salander
ist die zentrale Figur dieser Trilogie. Da ich die ersten beiden Teile dieser Trilogie schon als Filme gesehen habe, hatte ich ein Bild von ihr im Kopf: Noomi Rapace, die bislang außerhalb Schwedens noch unbekannte Schauspielerin schlüpft in ihre Rolle so glaubhaft, dass es schwerfallen wird, sich Lisbeth noch einmal mit einem anderen Gesicht vorzustellen. Androgyn und verletzlich, Rapace, so heißt es, ließ sich für den Film die Haare schneiden, nahm Boxunterricht, um ihren Körper in ein Muskelpaket zu verwandeln, ließ sich Piercings durch Augenbrauen, Lippen, Ohren und Nase stechen und machte den Motorradführerschein. Alles ist echt bis auf das riesige Drachentattoo auf dem Rücken. Die schwedische ELLE bezeichnet die 30-Jährige bereits als neue Stilikone.
Ja, und dann habe ich an meinem Auftrag gearbeitet, weil ich dazu Lust hatte und ich dabei so gut zuhören kann, ich gebe einer Jeans ein drittes Leben. 
Mehr Fotos wie immer auf meinem anderen Blog.



Das war mein Lunch - lecker!!!!!!!

1 Kommentar:

gabi hat gesagt…

habe alle drei salanderbuecher gelesen, boah waren die gut!!!! frau h. hat sie mitgenommen, bevor uwe sie dem mags spenden konnte ;-))))