Donnerstag, 1. April 2010

Fernsehen, April, Klamotten und der ganze Rest

Heute ist der 91. Tag des Gregorianischen Kalenders und 1930 wurde "Der blaue Engel" uraufgeführt, das ist kein Aprilscherz!
Und, hast du schon Jemanden in den April geschickt oder wurdest du?
Egal, ich bin froh, wenn mir so was nicht passiert, ehrlich, ich denke, ich würde es nicht merken. Ich habe Humor und ich kann auch über mich selber lachen, kein Problem. Doch, ich werde ungern - wie soll ich es nett umschreiben? Hinters Licht geführt (?) - ja, das mag ich nicht.
Und, hast du gestern ARD geschaut - na, wie habe ich diese Überleitung wieder hinbekommen? OK, es war sicher ein interessanter Stoff und bestimmt gut gemacht, doch mir war es zu ernst, ich brauchte was unterhaltsames - ihr wisst schon, Romantik oder Serien. Beides stand ja zur Auswahl.
ZDF zu schauen wäre Solidarität mit Sandra Bullok gewesen, der ja gerade übel mitgespielt wird, doch ich habe mich für Pro7 entschieden, denn, das was den alten Griechen ihre Komödie war, sind mir meine Serien: Entspannung pur.
Oder bin ich doch nur ein Serie Junkie, wo wäre da der Unterschied?

Zuerst gab's "Grey's Anatomy" - Staffel 6 - und dann gab es den Neustart einer Serie: "Good Wife". Ok, da war ich am Anfang etwas verwirrt, wie konnte es sein, dass Carol Hathaway aus ER, Chicago, plötzlich als Anwältin in Chicago arbeitet? War sie nicht mit ihren Zwillingen deren Vater, Clooney, GeorgeGeorge Clooney, nach Seattle gefolgt und Krankenschwester?
Nun heißt sie Alicia Florrick und ist die Frau des im Gefängniss sitzenden Peter, einem prominenten Staatsanwalts. Dieser, Chris Noth, war mir bisher als Mr. Big aus New York geläufig und der Ehemann von Carrie Bradshaw - also, muss ich das alles verstehen?
Ich befürchte schon, denn es scheint so, als wenn Julianna Margulies, die für ihre Rolle in "Good Wife" bereits diverse Preise bekommen hat, wie z.B. in diesem Jahr den Golden Globe und den Screen Actor Guild Award, mich so beeindruckt hat, dass ich mir diese Serie, die leider sehr spät läuft, nun jeden Mittwoch ansehen werde.


Diese Serie ist sicher kein Straßenfeger, nur gut gemachtes Fernsehen. Auch Spiegel online hat dazu eine Meinung.
Ach ja und was ich total vergessen habe zu erwähnen ist, dass ich gerade darüber nachdenke, was Klamottenmäßig mein Stil ist und, das habe ich bereits erwähnt, dass ich den Blog "anders anziehen" grandios finde. Smila macht einen wundervollen Blog und ich liebe ihre Art die Menschen, die ihr auf der Straße auffallen zu befragen, mit so viel Respekt und Interesse.

Keine Kommentare: