Freitag, 15. Januar 2010

State of the art

Ich kann nicht schlafen, es ist kurz vor 5:00h und mein beiden Mädels sind leicht verwirrt.
Lasse mir gerade eine Wanne einlaufen und trinke einen Kaffee und esse mein Müsli.
Gabi behauptet ja, dass sie, aufgrund ihres Biorythmus, gut um diese Zeit aufstehen kann.
Trotz knapp 4 Stunden Schlaf fühle ich mich auch recht wach und hoffe, alles war nur ein böser Traum - was es leider nicht war.
Ich könnte ständig was essen, war auch schon gestern ein Impuls, was ist das? Keine Ahnung!
Wenn ich bisher nicht so recht wußte, wozu Facebook eigentlich gut ist, so ist es unglaublich wohltuend gerade zu erleben, dass meine virtuellen Freunde dort - in Übersee und die hier im Lande - mich virtuell in den Arm nehmen und mir Mut zu sprechen.
Für mich ist das im Moment sehr wohltuend und gibt mir das Gefühl nicht alleine auf der Welt zu sein, obwohl ich es, abgesehen von meinen beiden "Kampfhündinnen", ja bin.
Auch die zahlreichen Kommentare hier im Blog haben so einen wohltuenden Effekt - danke euch allen - ihr seit wirklich ein Geschenk.
Gerade werde ich auf Facebook angepingt - in den USA ist es früher Abend - ist das nicht eine wunderbare Welt, diese neuen Kommunikationstechniken? Ich liebe es!! Es lässt mich mein eigenes Unglück für einen Moment vergessen.
Und @Gabi, wir reden oft über "Felder", ich denke im Moment schwappt ein großes Feld von Mitgefühl in meine Richtung und das ist sehr sehr wohltuend, ehrlich.
Ich fühle mich immer noch gefühlsmäßig wie betäubt. Auf der Fahrt vom Rhein nach Hause, gestern, nachdem ich den Einbruch in mein Auto der Polizei gemeldet hatte und so langsam realisierte, was da passiert war und was alles weg sein könnte, habe ich geschrien, sehr laut, mehrfach, das war befreiend, sehr sogar. Ja, mir war nach laut laut schreien und offensichtlich war das so eine Ausnahmesituation, das ich es auch konnte.
So, jetzt werde ich in die Wanne gehen und dann den Tag begrüßen, den unendlich jungen Tag, wünscht mir Glück.

Kommentare:

ANNA hat gesagt…

Oh das tut mir so leid, das mit dem Einbruch liebe Beate, also ich schicke dir hier aus dem Osten des Landes ganz viele gute Gedanken und "Kraftstahlen" und liebe Grüße
Anna

Wonni hat gesagt…

Guten Morgen, Beate!

Gar kein Wunder, dass Du nicht schlafen konntest. Nach dem Schocker...
Ja, die Kommunikationsmöglichkeiten in unserer modernen Welt sind manchmal doch von Vorteil.

Ich hoffe sehr, dass Deine Sachen schnell gefunden werden.

LG
Wonni

macsoapy hat gesagt…

Hallo Beate, vor 3 oder vier Jahren wurde mein Auto auch demoliert, mit einem Stein die Scheibe eingeschlagen - auf unserem Hof war es geparkt. Die Beute der Vollidioten: 1,00 €. In Worten : ein Euro.
Ich habe mich sehr verletzt gefühlt und verwundbar.
Grüße und gute Wünsche aus DD.
Gabi