Donnerstag, 14. Januar 2010

So sieht es nun aus...

Sarah, die einen Schlüssel zu meiner Wohnung hat, ist gekommen und hat mir geholfen und beigestanden und wir haben das Fenster verklebt, damit die Witterung keinen Schaden anrichtet.
Ich frage mich tatsächlich, warum mir alle diese Dinge passieren:
Jeannie wird überfahren,
Handtasche geklaut,
was gibt es denn noch, auf das ich mich dann vielleicht schon mal einstellen kann - ich fasse es nicht.
Ich hatte mein Auto vor einem Privathaus in einer Reihe mit anderen Autos an einer stark befahren und belebten Straße geparkt und kann es immer noch nicht glauben, das das passiert ist, ehrlich.
Ich liebte diese Tasche, hatte mir extra einen ganz besonderen Kalender für dieses Jahr gekauft, meine Brille und meine Uhr waren dort drin. Die Uhr, eine Swatch mit extra großen Zahlen, damit ich sie auch lesen kann. Alles weg! Ich habe keine Ahnung was ich alles in meinem Portemonnaie hatte, das wird sich sicher erst im Laufe der Zeit herausstellen. Bin mal gespannt, ob die Versicherung was übernimmt, das Auto war ja abgeschlossen. Ach, ist das alles furchtbar, ich bin ziemlich unglücklich...

Kommentare:

Melanie hat gesagt…

Liebe Beate,
das tut mir schrecklich leid für dich. Mir wurde vor einem halben Jahr der Geldbeutel in einem Laden geklaut, das will ich nie wieder mitmachen...
Liebe Grüße
Melanie

Immertreu hat gesagt…

Mir haben sie mal kurz nachdem ich bei der Bank war das Geld aus dem Kinderwagen geklaut....das Fahrrad meiner Großen (winzig klein wie sie da auch noch war) war zwei Minuten allein vor unserer Wohnung und weg...als ich klein war haben sie mir sogar eine Puppe aus dem Puppenwagen geklaut....scheiß drauf! Lass Dich davon nicht zu sehr runterziehen!