Mittwoch, 20. Mai 2009

Negrita und der Riesen Bärenklau


Jetzt habe ich die ganze Geschichte zusammen und wenn es euch nicht inzwischen langweilt, nur über dieGesundheit meines Hundes zu lesen, dann folgt sie hier:

Diese Heracleum mantegazzianum ist eine hoch giftige Pflanze und gefährlich für Mensch und Tier und, wenn sie irgendwo gesichtet wird, entfernt werden muss. Da sie in dem kleinen Park, den ich respektlos "Pieselpark" nenne, wächst, musste sie vom Gartenamt der Stadt entfernt werden.
Die haben dort auch gearbeitet, am Mittwoch oder Donnerstag letzter Woche.
Am Donnerstag nun muss Negrita dann mit Resten von der Beseitigung in Berührung gekommen sein, denn sie ist nicht so dumm Dinge zu fressen, die ungesund sind für sie. Diese Erfahrung habe ich in den letzten Jahren gemacht. Negrita frisst gezielt bestimmte Gräser und Kräuter, wenn sie z.B. Magenkneifen hat und dann geht es ihr besser.
Diese Heracleum mantegazzianum hat sehr viel giftigen Pflanzensaft und es kann ja durchaus sein, dass sich dieser, beim Entfernen der Pflanze, verteilt hat und Negrita ist dann beim normal Herumschnüffeln damit in Kontakt gekommen.
Da dieses Gift auf der Haut anfängt zu reagieren sobald Sonne auf die Stelle trifft, hat sich dann im Laufe des Freitags ein Ödem entwickelt, das am Nachmittag aufgegangen ist, weil die Stelle sicher auch juckte und Negrita sich gekratzt hat.
Von dieser stark nässenden Stelle auf Negritas Nase berichtete mir Claudia, als ich mein Hunde aus dem Hort abholte.
Was konnte ich tun, außer abwarten wie es sich weiter entwickelte, da dachten wir noch, es würde sich um den Stich eines Tieres handeln. Jeannie war kerngesund.
Am Samstagmorgen jedoch war ich total erschrocken weil Negrita schlimm aussah.
Sie hatte an der Stelle des Ödems gerieben und so das Gift über das ganze Gesicht - das heißt bei Hunden wohl Maske (?) - verteilt und es hatten sich Schwellungen oberhalb der Augen gebildet, so schlimm, dass die Augen fast zu gequollen waren.
Dann bin ich zum Tierarzt gefahren, der hilflos entsetzt war.

Negrita hat Kortison und Penicillin bekommen und so eine Tüte über den Kopf, damit sie sich nicht mehr kratzen konnte. Ich bin dann noch mit beiden Hunden eine kleine Runde durch den Wald, doch Negrita war ziemlich lustlos.
Am Sonntag bin ich wieder zum Tierarzt. Nun hatte Negrita über den ganzen Körper verteilt riesige große rote Quadeln, die wohl auch stark juckten. Ob diese nun eine allergische Reaktion auf das Penicillin war, oder die Folge der Vergiftung, ist wohl nicht zu sagen. Sie bekam wieder 2 Spritzen.
Für Jeannie hatte ich organisiert, dass sie mit Nina und Luzie einen Spaziergang machte und ich mich um Negrita kümmern konnte, die keinen guten Eindruck machte. Sie hatte furchtbaren Stress, weil es ihr wohl am ganzen Körper furchtbar juckte. Ich habe sie kalt ab geduscht, weil sie selber in die Badewanne gesprungen war. Und ich habe sie gebürstet, beides hat ihr wohl Linderung verschafft. Der Tierarzt hat mir etwas gegeben mit dem ich Negrita sedieren konnte, damit sie nicht so leiden musste und schlief. Sie wollte immer in meiner Nähe sein und ich konnte nicht viel tun. Es ging ihr und mir sehr schlecht.
Montag habe ich Jeannie dann schweren Herzens in den Hundehort gebracht, weil ich mich nicht um sie kümmern konnte und bin mit Negrita wieder zum Tierarzt, der hatte immer noch keine Erklärung dafür, wie das alles angefangen hatte und Negrita bekam wieder Spritzen.
Die Schwellungen in ihrem Gesicht hatten sich entzündet, weil sie gekratzt hatte und waren inzwischen mit einer Kruste überzogen, da sie auch geblutet hatten - sie sah schlimm aus, so als wenn ihr eine ätzende Flüssigkeit ins Gesicht gegossen worden wäre. Irgendwie schaffte sie es immer wieder, trotz Tüte über dem Kopf, sich die Nase an etwas zu reiben, wohl um das Jucken zu beseitigen, dabei wurde immer wieder der Schorf entfernt und die Stellen bluteten stark.
Inzwischen hatte ich auch auf meinem Blog darüber berichtet und zahlreiche Kommentare und Mails bekommen - dafür noch mal Allen ein ganz dickes Dankeschön, ihr seit die Besten - und auch den Hinweis auf Heracleum mantegazzianum.
Es war mir sehr schnell klar, dass es das war, denn alles stimmte überein. Auch der Tierarzt stimmt am Dienstag zu und schlug vor, eine Bioresonanztherapie durchzuführen, doch dafür brauchte ich Teile von der Pflanze, die jedoch entfernt worden ist.
Ich hatte auch den Hinweis auf Schüsslersalze bekommen und seit Dienstagmittag bekommt Negrita nun diese Medizin und ihr Zustand bessert sich zusehend, oder liegt das an der Kalbsleberwurst in die ich die Medizin einpacke? Sie braucht kein Sedativum mehr um zu schlafen, macht einen, den Umständen entsprechenden, guten Eindruck und ist heute Morgen, zwar widerstrebend, mit Jeannie und mir eine kleine Runde durch den besagten "Pieselpark" gelaufen. Letzte Nacht wurde sie gegen 3:00h unruhig und hat angefangen zu hecheln, dann habe ich ihr gleich wieder Schüsslersalze gegeben und wir haben bis 6:30h geschlafen.
Jeannie ist nun im Hort, denn ich kann mich nicht um sie kümmern, und Negrita schläft. Claudia berichtet mir, das sich Jeannie sehr wohl dort fühlt, was auch sonst. Heute Morgen haben wir - Jeannie und ich - ausgiebig geschmust, denn sie fehlt mir schon, die kleine Wutz.

Das Ausheilen dieser Vergiftung kann 2- 3 Wochen dauern - ich hoffe bei Negrita geht es was schneller, damit wir wieder zu unserem normalen Alltag zurückfinden können.

Für die, die es mögen

Genesis - The Return of the Giant Hogweed




Kommentare:

pillowtree hat gesagt…

Freut mich sehr, daß mein Tip geholfen hat. Jetzt weißt Du wie die Dinger aussehen und kannst sie meiden. Liebe Grüße an meinen Lieblingshund. Wie schon gesagt, meine Pennie wird nicht eifersüchtig. Sie hält sich ja für eine Katze.

Ded hat gesagt…

...Teufelszeug: Die schauerliche Geschichte des Gr. Bärenklau - vor über 30 Jahren bereits von Genesis vertont: http://www.youtube.com/view_play_list?p=66E10FB4E292BF86&search_query=genesis+%22The+Return+of+the+Giant+Hogweed%22
und http://www.youtube.com/watch?v=LQW2zBP5NWg&feature=PlayList&p=66E10FB4E292BF86&index=7

Gute Besserung, Negrita!!

M.

pillowtree hat gesagt…

hey danke das video ist ja wohl zum schreien komisch. männer hihihi :-))))))))))