Freitag, 29. Mai 2009

Guten Morgen!!

6:00h war es, aber nicht schlimm, denn ich bin gestern früh schlafen gegangen, da ich mich ziemlich erschöpft fühlte.
Wir drei haben eine größer Runde durch den Zoopark gedreht, Jeannies Freundin getroffen und Brötchen fürs Frühstück eingekauft und dann in der Sonne, auf dem nicht aufgeräumten Balkon, Zeitung gelesen - ach, wie schön wird dieser Tag wohl werden?

So sieht Negritas Nase heute aus.

Ist doch schon fast wie die alte - oder?
Tja, und Klein Sau-Sack-Zerstörungsmonster Jeannie hat auch Neuigkeiten zu berichten.
Da war ja nun Negritas Krankheit und ich war beruflich sehr eingebunden und hatte den Eindruck, dass das Gründe für Jeannies vermeintliche Überforderung waren, den ihre Zerstörungswut war so heftig wie nie - ich stand kurz vor einer Verzweiflung.
Gestern Abend dann sah ich die ersten kleinen Blutstropfen und heute Morgen war es dann eindeutig: Jeannie ist "heiß". Hatte ich so früh noch nicht mit gerechnet und auch damit nicht, dass es von keinem Rüden bemerkt würde, dass da eine Hündin heiß wird, doch scheint bei der ersten Hitze durchaus normal zu sein. Tja, die Kleine wird erwachsen - so ist der Lauf der Dinge. Nun macht alles einen Sinn, ihr Verhalten meine ich, es wird mir jetzt verständlich und hatte nur was mit der hormonellen Belastung zu tun, die sicher eine Überforderung für einen jungen Hund bedeuten kann.
So werden wir es uns heute gemütlich machen und eine Runde durch den Wald drehen und auch in den kommenden Wochen darauf achten, Plätze mit hohem Rüdenaufkommen zu meiden - das wird anstrengend werden.

1 Kommentar:

Melanie von der Patchburg hat gesagt…

Wir werden auf unseren Fee-meidet-Rüden-besser-Runden an euch denken ;-), denn auch bei uns wird getröpfelt, allerdings jetzt schon zum dritten Mal und sie ist nur alle 8 Monate heiß, hat auch Vorteile.