Sonntag, 29. März 2009

Am 2. April 2006....

...habe ich mit diesem Blog angefangen und bin in diese neue Welt voller Möglichkeiten, Begegnungen und Inspiration getreten. Jeder Besuch, jeder Kommentar, jede Ermutigung und Bestätigung war und ist ein Geschenk für mich und hat mein Leben beeinflusst und verändert.

Ich war immer offen und authentisch, denn die Offenheit anderer hat mir sehr geholfen und das wollte ich auch, andere ermutigen zu sich zu stehen - weil nur das zählt.

Wir, trotz aller Individualität, sind nicht alleine, sondern viele. Und unsere Individualität ist es, die diese Welt ausmacht, die dieses Leben lebenswert macht.

Kreativität und Inspiration sind heilende Kräfte, und in der Blogger community in einer unendlichen Vielfältigkeit vorhanden, darum liebe ich diese Welt und bin glücklich ein Teil davon zu sein.

Aus diesem Grund wollte ich, anlässlich des Bloganniversary, drei Dinge, für jedes Jahr eines, verschenken. Ich habe mich nun dazu entschlossen, es nicht zu tun, denn ich bin gerade nicht in der Stimmung etwas zu verschenken. Ich fühle mich eher sehr bedürftig und hoffe sehr, ihr versteht mich.

Ich hatte sogar dran gedacht, das Bloggen einzustellen, weil ich dachte, ich brauche Abstand.
Zeit um zu sehen wer ich bin und wohin ich will. Um zu erkennen, ob und was in meinem Leben falsch läuft.
Läuft in meinem Leben tatsächlich etwas falsch?
Hätte ich wissen und einplanen können, dass es eine Weltweite Wirtschaftskrise gibt und die Menschen ihr Geld lieber behalten als für die Art von Produkt und Dienstleistung auszugeben, die ich zu bieten habe?
Doch wohl eher nicht.
Doch Geiz scheint noch nie so geil gewesen zu sein wie im Moment und alles was es zu gewinnen und/oder umsonst gibt der Hit.

Jedem das seine.

Ich werde darüber nachdenken und versuchen zu ergründen, warum bestimmte Dinge und Ereignisse so unendlich schwer auf mir lasten, mich niederdrücken, mir die Luft zum atmen nehmen, mir das Leben so schwer machen. Werde nicht aufgeben, mich meinen inneren Kritiker entgegen zustellen und meinen Saboteuren das Handwerk zu legen.
Werde nie aufhören ICH zu sein, auch wen ich nicht weiß wer das ist.

1 Kommentar:

Carol Dean hat gesagt…

*hugs* I hope you don't stop blogging, but I will completely understand if you do.