Dienstag, 3. Februar 2009

Tag 2

Wovon?
Nun ja , von meinem neuen Leben, das nun mein Alltag ist.
Dieser Alltag ist voller Fragen und Probleme um die ich mich gerade bemühe.
Z.B. frage ich mich: wo habe ich die leeren Ordner hingepackt, die ich nun brauchen würde um meine Belege ordentlich abzulegen?
Das Finanzamt möchte mich persönlich sehen, weil ich, aus Unkenntniss, da wohl etwas falsch mache in meiner Umsatzsteuererklärung, also werde ich da morgen Vormittag hinfahren.
Und dann die Telekom, die will doch tatsächlich mir erst dann eine Endabrechnung stellen, wenn ich für Januar noch die Grundgebühr bezahlt habe. Doch im Januar habe ich keine Leistungen mehr bekommen von der Telekom, weil Mitte Dezember 1& 1 meinen Telefonanschluss komplett übernommen hat - also, warum soll ich dann noch was an die Telekom zahlen? Das würde jeder Kunde machen, meinte der netter Herr A. als ich heute dort anrief. Tja, dann macht die Telekom nun eine neue Erfahrung, denn ich mache das nicht.

Dann versuche ich Windowsprogramme auf meinem MAC zu installieren unter Paralle geht das, doch irgendwie macht es mich sehr unzufrieden - weil es l ä u f t nicht!!!!!!!

Draußen scheint die Sonne und ich muss zur Post und einkaufen, denn mein Magen macht mir Probleme ich bin irgendwie übersäuerte und das gefällt mir nicht. DIe Post mach um 13:00 h Mittagspause und dann erst um 14:00 wieder auf - ist blöd, also muss ich entweder bis 13:00h dort gewesen sein oder erst nach 14:00h dort hingehen. Ich verbinde gern die Dinge, die ich erledigen möchte sinnvoll miteinander, damit es effektiv ist - was für eine Denksportaufgabe.

Was den Zahnarzttermin von gestern anbelangt, so habe ich den gut überstanden und mich anschließend mit Sushie belohnt. Ich muss in diesemMonat jede Woche dort hin - bin ich mutig?

Ich habe ein großes, ein sehr großes Problem mit dem Zahnarzt entwickelt, weil alles, was sich in und um meinen Mund abspielt mit meiner Traumatisierung verbunden ist. Doch es geht immer besser. Wenn ich da an das Drama von vor drei Jahren denke - so ist es heute ein Spaziergang für mich geworden.
Also, nun gilt es die leeren Ordner zu finden, Rechnungen zu überweisen und den Überblick nicht zu verlieren, ach ja mit Negriat einen Spaziergang machen werde ich auch noch....

Kommentare:

Rügener Inselseifen News hat gesagt…

Oh, wenns läuft, dann läuft alles schief... augen zu und durch und nicht beirren lassen. ich drück die daumen, dass alles wieder ins lot kommt...
liebe grüße von rügen
anke

Carol Dean hat gesagt…

I understand the issues with the dentist all too well, Beate. I have learned to picture the face of someone I love very much whenever the dentist works on me...and somehow that makes it less threatening. *hugs*

Anonym hat gesagt…

leere ordner...entweder unterm tisch oder im keller - einer der UNTERSTEN kartons!!!

;)
sarah