Freitag, 16. Januar 2009

Schon wieder ist eine Woche zu Ende und ich frage mich, wo die Zeit geblieben ist. Was habe ich geschafft? Chaos - das nach Arbeit aussieht - oder?

Das habe ich gestern entdeckt, was denken sich Handwerker bei sowas, frage ich mich?


In meinem Schlafzimmer wurden u.a. Borte angebracht - mehr zur gestrigen Aktion gibt es hier zu sehen. Ich weiß noch nicht ob es so bleiben wird, den obersten Rahmen finde ich z.B. zu groß - wir werden sehen. Doch ich umgebe mich gerne mit Fotos, die mich an schöne Moment in meinem Leben erinnern. Was mich leicht zum nächsten Thema bringt...
...denn ich habe mit Susi verabredet, dass sie endlich mal wieder ihren Blog akualisiert und wir jede für sich ein Vison Board macht. Ich habe mir im November 2007 schon mal soetwas gemacht und das sah so aus...
...viel Geld, weil meine größte Angst ist kein Geld mehr zu haben...

...bei den nächsten 3 ging es darum wo ich wohnen, wo ich arbeiten und was ich arbeiten, was ich mir anschaffen möchte, usw. Also einiges habe ich schon umgesetzt.

Was ist ein Vison Board?
Nimm einen Stapel alter Zeitschriten oder Magazine, was bei mir gerade nicht so einfach ist, weil ich doch alles entsorgt habe im Altpapiercontainer, und suche die Fotos und Worte raus, die am passenstens umschreiben, was du in deinem Leben haben möchtest. Wie deine Wohnung, dein Beruf deine Beziehung aussehen soll. Durch die Visualisierung dieser Wünsche wird die Umsetzung angezogen und dein Leben verändert sich - so ist das Konzept des Vison Boards.
Aus diesen Ausrissen machst du eine Collage - damit habe ich schon mal angefangen, bin aber noch nicht fertig.

Du kannst dich von Fotos in den Magazinen inspirieren lassen oder dich hinsetzen und ruhig in dich hineinhören und dich fragen, was du dir für dein Leben wünschst und dann dazu die passenden Bilder suchen. Soetwas wird nicht mit dem Verstand gemacht, lass deine Kritiker nicht zu Wort kommen, denk einfach an deine tiefen Wünsche und Bedürfnisse, die gilt es umzusetzen, schöne Musik im Hintergrund hilft deiner Seele sich zu Wort zu melden, ist meine Erfahrung.
Als Hintergrund nimmst du eine etwas stärkere Pappe DIN A 1 wäre gut oder DIN A 0. Du kannst auch den 4 Ecken ein bestimmtes Thema zuordnen: Gesundheit, Beruf, Spiritualität, Beziehungen.
Du kannst dir auch ein Vision book machen und den Seiten ein Thema zuordnen - wie Du magst.
Schön ist auch ein Foto von dir selber in die Mitte zu kleben, ein Foto, auf dem Du glücklich bist. Nun kommt die Collage an einen Ort, an dem Du sie oft siehst.
Ich fände es toll, wenn noch andere bei diesem Projket mitmachen würden und wir dann zusammen feststellen was "
law of attraction"- die Macht der Anziehung in unserem Leben macht. Was kann es schaden sich mal auf eine neue Erfahrung einzulassen?
Ich und Susi, wir machen es!

Keine Kommentare: