Sonntag, 11. Januar 2009

Bücher abzugeben - bei Interesse einfach melden

Femina Publica.
Frauen - Öffentlichkeit - Feminismus


Eine Frau über fünfunddreißig (35) läuft eher Gefahr, von einem Tiger gefressen zu werden, als einen Mann zu finden.

Kurzbeschreibung
Sie ist intelligent, attraktiv und unabhängig. Sie verdient gutes Geld, hat eine wunderschön eingerichtete Wohnung, kennt Gott und die Welt und bringt ihre Superbeine durch einen Lederminirock zur Geltung. Sie, das ist die alleinstehende Frau von heute, die die Schnauze voll hat von kaputten Beziehungen - das Leben allein bringt so viel mehr als die Aufregung über faule, verständnislose und undankbare Männer. Wenn, ja wenn da nicht der Traum vom Sektfrühstück zu zweit, vom Märchenprinzen wäre...


Was haben die Hühner mit dem Dollar zu tun?
Frauen und Ökonomie
Taschenbuch: 213 Seiten


Peinlich berührt. Sexuelle Belästigung von Frauen an Hochschulen
von Hadumod Bußmann (Herausgeber), Katrin Lange (Herausgeber)
Klappentext
Die Palette der sexuellen Übergriffe, von denen an Hochschulen hauptsächlichlich jüngere Frauen in abhängigen Positionen betroffen sind, reicht von alltäglichen Diffamierungen bis zu strafrechtlich relevanten Tatbeständen. Studiums- und Karrierebrüche sind für viele die unausweichliche Folge. Dieses Buch beleuchtet sexuelle Übergriffe aus unterchiedlichen Positionen, vor allem auch aus der Innenperspektive Betroffener. Anhand von Vorbildern aus anderen Ländern werden Forderungen und Konzepte entworfen, wie die Hochschulen sich ihrer Verantwortung stellen können. Betroffene finden Rat und Hilfestellung durch individuelle wie juristische Handlungsempfehlungen.


Rationale Beziehungen? Geschlechterverhältnisse im Rationalisierungsprozeß.
von Dagmar Reese (Autor), Eve Rosenhaft (Autor), Carola Sachse (Autor)
Über den Autor
Carola Sachse, Historikerin, ist Leiterin des Forschungsprogramms der Max-Planck-Gesellschaft zur "Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus" und Privatdozentin am Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der Technischen Universität Berlin. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Sozial-und Unternehmensgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, der historischen Geschlechterforschung und der Wissenschaftsgeschichte.

Unerlaubte Gespräche mit Moskauer Frauen.
von Carola Hansson (Autor), Karin Liden (Autor)

Ich steh' auf und geh raus.
Frauen erzählen (Taschenbuch)
von Britta Clostofski-Avgerinos (Autor), Ulrike Kleinert (Autor), Ingrid Müller (Autor), Werkkreis Literatur der Arbeitswelt (Herausgeber)

Die Hausfrauengruppe oder Wie elf Frauen sich selbst helfen.
von Carmen Thomas (Herausgeber)


1 Kommentar:

queenlint1 hat gesagt…

Beatte,

I am the daughter of a founding mother of the National Organization for Women in Florida. I remember during the early 1970s sitting at the kitchen table stuffing envelopes.

I look back on those days and wonder just how much progress, if any we've accomplished.

Thanks for keeping the feminist flame lit. Like the saying goes, a feminist is a person that believes that women are human beings too.
Blessings,
Dina