Montag, 1. Dezember 2008

Es geht mir nicht gut. Letzte Nacht hatte ich stündlich etwas, das ich als Hustenkrampfanfall beschreiben möchte, entsprechend habe ich mich heute Morgen gefühlt. Dazu kommen Rückenschmerzen - also, ich bin heute eher ein Häufchen Elend als ein Mensch.

Als ich anfing mich für Patchwork zu interessieren fand ich die Idee der Resteverwertung sehr ansprechend. Dann später, als ich entdeckte, dass gerade Nähte, die dann auch noch aufeinandertreffen müssen, nicht wirklich meinem Selbstausdruck entsprechen, habe ich mich für andere, spontanere Formen interessiert und festgestellt, ich bin da nicht alleine.

Ich bin ein absolute Bewunderin von klassischen Quilts, kein Frage sie sind wunderschön und ich bin voller Hochachtung, wenn wieder einmal so ein kompliziertes Muster perfekt umgesetzt worden ist. Doch, ich habe für mich entschieden, dass ich das nicht können muss. Das mein Schwerpunkt woanders liegt und, das ich das Rad nicht jeden Tag neu erfinden muss und ich finde "kopiert" zu werden, ist die höchste Form der Anerkennung.

Was ist denn die "Erfindung" eines Flugzeuges anders als den Flug der Vögel zu "kopieren"? Oder die Entwicklung von U-Booten und Schiffen, die "kopieren" das, was Fische und Enten können, oder?

Das Internet ist ja wohl die größte Quelle unserer Inspiration, wer würde das bestreiten wollen und als ich die Idee hatte, auf mein neues Bett viele viele bunte Kissen zu stellen, habe ich beschlossen, die Bezüge dafür selber zu nähen. Schon lange hatte ich Lust mal wieder etwas zu nähen und bin darum ins Internet gegangen um mich inspirieren zu lassen.

Ich bin eine uneingeschränke Bewunderin von Gabi, die nicht nur wunderschöne Kissenbezüge aus Stoff zaubert, sondern auch absolut großartige und ungewöhnliche Quilts und andere schöne und brauchbare Dinge. Ich hatte sie schon gebeten, mir bei den Knopflöchern für meine Kissen zu helfen. Wenn ihr euch ihre Kissen anseht, ist unschwer zu erkennen, dass sie mich zu meinen inspiriert haben.

Was die Farben anbelangt so hatte ich den Wunsch mal mutiger zu sein und was auszuprobieren hier habe ich die Inspiration dazu gefunden. Malka macht wunderschöne Sachen und die Arbeiten in ihrem Fotoalbum hat mich ermuntert, mutig zu sein, im Umgang mit Farben.

So, jetzt muss ich wieder ins Bett um gesund zu werden, damit ich meine Kissenbezüge auch fertig stellen kann...

Keine Kommentare: