Donnerstag, 26. Juni 2008

Vor etwa einem Jahr habe ich folgendes geschrieben:

Erfolg ist ein Leben, das zu mir passt.
Und auf dem Weg dahin braucht es in meinen Augen
Mut, Klarheit, Durchhaltevermögen und Flexibilität.

Das alles stimmt heute auch noch oder?

Was mich seit Tagen nervt ist dieses Telefonmarketing, vor allem wenn die Anrufer sich nicht gleich melden oder sagen: "Guten Tag Herr Knappe" oder " spreche ich mit Familie Knappe?" Bei wem geht schon eine ganze Familie ans Telefon und mein Vater ist 1967 gestorben - also, was soll das? Ich hänge ab sofort gleich wieder ein, bisher habe ich zuvor gesagt, dass ich kein Interesse habe, doch das tue ich ab sofort nicht mehr.

Dann hatte ich ja auch einen Dienstanschluss und dort wurde in den vergangenen Jahren angerufen und ein Herr "Marc Hoffmann" verlangt, oder es hieß" Guten Tag Frau Hoffmann" - das nervt erst recht, da ist irgendwas mit der Nummer falsch gelaufen.
Ich will das das aufhört - ich will diese Art von Anrufen nicht mehr - sofort!


Dann habe ich in den letzten Tagen von der Hausverwaltung einen Brief bekommen in dem steht: "aus versicherungsrechtlichen Gründen und auf Anweisung des Eigentümers werden alle Wohnugen am 9. und 10. Juli 2008 ab 8:30 Uhr begangen und ausgemessen....."

Nun ja, wo leben wir den? Ich bin die Besitzerin der Wohnung und mein Vermieter der Eigentümer und da würde ein etwas höflicherer Brief angemessen sein, finde ich und außerdem habe ich für soetwas eh' im Moment keine Zeit.
Doch die Frage ist warum will er das machen? Werden die Häuser verkauft?
Ich wohne in einem Haus mit rd. 30 Mietparteien und es gibt 3 davon in dieser Anlage - ist das vielleicht ein interessantes Objekt für ausländische Spekulanten und was passiert mit diesen Häusern nachdem er sie gekauft hat?

Keine Kommentare: