Donnerstag, 24. Januar 2008

Eine Freundin hat mir heute geschrieben:
hallo du, nur ganz kurz, weil ich muss gleich schon wieder zu einem termin... angstzustaende, du bist auf dem richtigen weg. angst entsteht ja durch so botenstoffgedoene im kopf, was genau ist jetzt egal, ich nenne es mal botenstoffgedoene, das ist ja ein vorgang, der lebensrettend sein kann. weißt du alles. ok. und das gedoene kann auch hervorgerufen werden durch eine erinnerung, ein massentrigger sozusagen... angst, beate... grausam, todesangst. grausam. ganz ganz ganz schlimm...und ich glaube, das ist es auch bei dir.... haben dich deine saboties nur genervt, beate, ein wenig gehindert, dann konnste nicht richtig arbeiten, dann haste chaos in der bude, so was, jetzt gehen sie zum generalangriff ueber. sie drohen dir mit dem tod deiner seele. und das loest das botenstoffgedoene in deinem gehirn aus. weil da ist ein riesiger zentraltrigger, etwas bekanntes von ganz frueh, was dir mit vernichtung gedroht hat, solltest du dich selbst verwirklichen....jetzt wiederholt sich das alles, bis es geloest ist. darum ist die angst der richtige weg. weil sie dir genau die spuren in die vergangenheit zeigt, um das aufdroeseln zu koennen. das alles stand in dem buch. ich finde es nur nicht mehr. kannst du mir mal die autorin von dem „ich bin ich“ – buch nennen, vielleicht komme ich dadrueber ja darauf. hast du doch bestimmt auch, finde ich zu hause derzeit auch nicht. ...ich muss los. und sende dir liebe gruesse. du kommst das durch, meine liebe... du bist kurz vor der loesung. geh den angstweg weiter, er wird dich ans ziel bringen. wer sagt, dass eine gipfelbesteigung leicht ist? du wirst es schaffen!! und dann hast du die vergangenheit erloest. und kannst dich der zukunft widmen!!

Sie hat ganz bestimmt Recht - also, wie heißt die Autorin von ICH bin ICH? Mir fällt das gerade nicht ein....

Keine Kommentare: