Montag, 27. August 2007

Stranger than fiction


Ein surrealer und selbstreferenzieller Plot, ein wunderschöner Film, sehr schräg, keine Frage und excellente Schauspieler:
konsequent ohne Make-Up: Emma Thompson, Maggie Gyllenhaal ist bezaubernd als tätowierte Bäckerin, Dustin Hoffman ist skuril und großartig und Will Ferrell sehr einfühlsam, und wenn er mit zugekniffenen Augen und brüchiger Stimme ausgerechnet «Whole Wide World» von Wreckless Eric als Liebeslied auf der Gitarre spielt, könnte ich hinschmelzen.

Keine Kommentare: