Montag, 9. Juli 2007

Diese eMail habe ich gerade bekommen und ich weiß nicht was ich antwotrten kann/soll- Irgendeine Idee?

Liebe/-r.


ich möchte mich um eine Ausbildungsstelle als Fotograf bewerben und
deswegen habe ich einig Fragen.
Zum einen möchte ich gerne wissen, ob man Chancen hat, auch wenn man
Chemie,Mathemathik und Physik nicht gut beherrscht.Ich habe Kunst und
Deutsch als Leistungsfach gehabt.
Und zum anderen würde ich gerne wissen, was man bei einer Bewerbung
als Fotograf alles beachten muss.
Ich habe keine Erfahrung und kann mich dewegen auch nicht mit
irgendwelchen Fotos bewerben. Ich habe bisher nur hobbymäßig
fotografiert, also nichts Professionelles.
Ich denke, dass ich einen guten Blick für gute Motive habe, kann dies
allerdings noch nicht in Fotografien umsetzen und das erhoffe ich zu
lernen.

Mit freundlichen Grüßen

Kommentare:

Judy hat gesagt…

Beate.. I translated into English..but still not sure I understand..sounds like someone wants to study under you ? You would have to meet them and see if you have the same thoughts and are compatable...I would love to learn how to photograph from you !! Go to my blog and get in drawing for free birdy.

Anonym hat gesagt…

empfehle ihm/ihr ein praktikum um überhaupt mal einen ein-/überblick zu bekommen.
und bei bewerbungen - nunja, das sollte die den kids eigentlich in der schule beibringen. aber was auf jeden fall drin sein sollte ist, warum es gerade die fotographie sein soll, was daran so gefällt und interessiert - darüber sollte er/sie auch unabhängig von der bewerbung mal nachdenken!
du kannst auch von deinem eigenen weg als fotographin erzählen, so als inspiration.
sich fotozeitungen ansehen hilft vielleicht auch - mnagnum wird dieses jahr 60 und in der geo ist eine kleine fotostrecke...einfach wunderbar, trotz der schrcklichen motive!
und überhaupt, deine eigenen erfahrungen mitteilen. wieviel mathe, chemie und physik braucht man wirklich.
und jenachdem, ob du lust und zeit hast, könntest du ihr/ihm anbieten dich mal mit ihm/ihr hinzusetzen und die umsetzung vom blick in das richtige foto zu üben.
vielleicht wäre das auch für dich eine schöne gelegenheit mal wieder über fotographie zu reflektiern und deine leidenschaft weiterzugeben!