Mittwoch, 8. Dezember 2010

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger!

Kurt Tucholsky1890 - 1935

Ja, mir ist es schelmisch zu mute.
Hier in Düsseldorf schneit es ununterbrochen seit Stunden, das kenne ich so nicht, ehrlich nicht. Wenn ich in Richtung Wuppertal fahren würde, oder nach Wülfrath, meiner alten Heimat gefahren bin, was gerade mal 45 Autominuten entfernt ist, dann war da immer richtige Winter, doch hier in Düsseldorf eben nie, nie nie nie. Und nun das und ich habe keine... doch davon wollte ich nicht mehr reden.
Darf ich auch nicht erwähnen, dass ich hingefallen bin? Ausgerutscht bin ich bei der ersten Runde mit den Mädels. Negrita war sehr besorgt, Jeannie fand das witzig, ich eher nicht, habe mir auch die rechte Schulter verrissen, son Mist, muss nämlich gleich ins Studio, doch, wie war das? Indianer kennt keinen Schmerz.
Dieses Winterwonderland sieht schon schön aus, keine Frage, mal sehen wie ich es finde, wenn ich gleich mit schwerer Kameratasche zufuß da durch muss und mit dem ÖPNV um Studio fahre. Oder ich unterstütze das örtliche Taxigewerbe.

Ich habe gestern das Netzteil zu meinem Powerbook gefunden, von dem ich glaubte, ich hätte es verbaselt, war garnicht der Fall, es hing an einer Steckdose, so wie es sein muss. Und mit meinem Powerbook kann ich auch CD's brennen, wie ich es musste - also, das hat mich gestern glücklich gemacht, dass sich Problem so leicht auflösen können.

Winterwonderland gesehen aus dem 5. Stock


Keine Kommentare: