Montag, 18. Oktober 2010

So sieht es aus....



...wenn der erste Termin kurzfristig abgesagt wird und der zweite aus unbekannten Gründen nicht erscheint - frustrierend, oder?

Lasst mich noch ein paar Geschichten rund um den Hund erzählen.

Gestern:
Jeannie läuft ja an der Schleppleine, Negrita ganz ohne. Gestern hatte ich die Schleppleine nicht in der Hand sondern habe sie von Jeannie "schleppen" lassen und Jeannie ist aufgrund meines Schlachtrufs "Leckerchen" immer sofort zu mir zurück gekommen - super oder? Sogar als sie eine interessante Spur aufgenommen hatte. Dann kam uns ein Spaziergänger entgegen und irgendwie hat er es geschafft, dass die Schleppleine sich um sein Hosenbeine schlängelte und dieses beschmutzte. Zuerst haben wir seine Äußerungen für einen Scherz gehalten, doch dann bekam ich mit, ihm war es ernst, von wg. Reinigung und Haftpflichtversicherung. B. kam dann auf die Idee ihm Geld anzubieten und fragte mich ob ich welches dabei hatte. Ich hatte einen € 5,- Schein in der Manteltasche, diesen bot ich ihm an und er nahm ihn an. Vermutlich hatte er damit nicht gerechnet, denn nun konnte er nicht weiter schimpfen - schade.

Heute:
Komme mit meinen Mädels aus der Haustüre, ist da ein Mann mit seinen zwei Hunden auf der Wiese direkt gegenüber der Haustüre. Jeannie stürmt zur Begrüßung der beiden neuen Hunde gleich los, Negrita knurrte. Da fängt der Mann an zu sprechen, ich wusste, er ist ein neuer Mieter
"...halten sie ihre Hunde zurück. Meine Hunde sind herzkrank."
OK, doch warum steht er dann mit seinen Hunden direkt vor der Haustüre, quasi auf dem Präsentierteller? Seine Hunde sind nämlich nicht die einzigen in diesem Haus und meine nicht die einzigen die seine kennenlernen möchten.Bin mal gespannt wie er es machen will, wenn wir uns im Aufzug treffen.

Keine Kommentare: