Freitag, 4. Juni 2010

UFF

Das ist ja noch mal gutgegangen, denn gerade habe ich das Käsekuchenrezept gefunden. Ich hatte es vor Tagen schon von der Kühlschranktür genommen um es neu abzuschreiben und dann zu Lamanieren, denn es sah ziemlich ramponiert aus. Doch, es war weg, seit Tagen, und ich konnte es nicht finden, nun ist es wieder da und ich bin ziemlich erleichtert.
Ich bin berühmt für diesen Käsekuchen, doch ich habe das Rezept nicht im Kopf, wie auch, denn da wurde, je näher der 60zigste kam, so einiges gelöscht. Zuerst der Pin meiner EC Karte - Gottseidank habe ich heute die Benachrichtigung der Bank gefunden und weiß ihn wieder, dann verschwand der Pin für's Onlinebanking aus meinem Gedächtnis. Das ist besonders ärgerlich, ehrlich! Doch, in den nächsten Tagen bekomme ich neue Unterlagen und dann kann das auch wieder losgehen.
Es war schon ziemlich gespenstisch, als diese Daten aus meinem Gedächtnis verschwanden, ehrlich.
Tanzen soll ja gut sein, für so gut wie alles.
Heute habe ich 2x das Radio voll aufgedreht und zur Musik getanzt. Zuerst als dieses hier gesendet wurde


Ich bin nun mal ein großer Tom Jones Fan und ich finde, der wurde mit den Jahren immer besser, oder?
Das zweite mal war es, als sie spielten: "Time of my Life". Leider darf ich das Video nicht einbetten, doch ihr könnt es hier sehen.
Also, aufräumen geht wirklich besser mit lauter Musik.
Ich bin immer noch nicht fertig, aber so gut wie.
Das größere logistische Problem wird das Backen des Erdbeerekuchens sein, denn, so habe ich es heute im Radio gehört, Erdbeeren sind ziemlich empfindlich und, es soll ja so richtig heiß werden, sommerlich heiß, an diesem Wochenende. Vielleicht mache ich mal einen Test, denn ich habe noch ein Schälchen mit Erdbeeren, die frischen kauft Sarah erst morgen, die für die Kuchen und die Bowle.

Kommentare:

Lebenskünstler hat gesagt…

liebe beate,
ich möchte dich gern auf den link "künstlerrat" aufmerksam machen. du findest ihn aufder rechten spalte in meinem blog. stefan kuntz hilft wirklich gut weiter, wenn es um bürokratie geht. ich kenne ihn persönlich. schon sein kostenloser newsletter ist ein meilenstein, aber auch seine beratungen sind gut und kosten nicht viel.
das nur als heißen tip von petra

mo hat gesagt…

Das kenne ich nur zu gut - und ich bin froh, daß mir niemand in die Fenster gucken kann, wenn ich meine Tanzanfälle bekomme...*lol* - die Youngsters tun sich sicher schwer, sich vorzustellen, dass frau mit 60+ noch richtig abrocken kann...