Sonntag, 13. Juni 2010

Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl

Ja, das müsse wir ab und an mal wieder etwas aufzupolstern.
Wie?
Vielleicht so:
Überlege dir, was du heute ganz konkret tun kannst, um stolz auf dich selbst zu sein und um zufrieden mit dir zu sein.

Dann tue genau das.

Und wenn du es getan hast, sage zu dir selbst: “Gut gemacht!”.

Na, wie wär's damit?
Und vergiss nicht mir davon zu erzählen, ob's geklappt hat.

Die Idee ist hier übrigens nicht, sich riesige Projekte vorzunehmen. Es reichen am Anfang ganz kleine Aufgaben. Einen Schrank aufräumen. Einen Spaziergang um den Block, wenn du es sonst eher nicht tust. Ein Telefonat machen, das du schon eine Weile vor dir hergeschoben hast. Das Prinzip lautet: Klein anfangen. Langsam steigern. Setzen dich hin und überlege:

“Was will ich heute ganz konkret tun, damit ich stolz auf mich und zufrieden mit mir sein kann? "


Die eigenen Erfolge gezielt planen und umzusetzen gibt uns ein Gefühl von Einfluss und Kontrolle über unser Leben und hilft vielleicht auch gegen diese Aufschieberietis!

Keine Kommentare: