Sonntag, 30. Mai 2010

Gerade gefunden....

Alt ist man dann,
wenn man an der Vergangenheit mehr Freude
als an der Zukunft hat.

John Knittel (1891-1970)

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Gefunden habe ich dies hier, denn ich surfe so rum.

Es ist nun klar, den Ausflug ans Meer, an meinem Geburtstag, kann ich vergessen, denn meine Hundinen sind nicht geimpft. Außerdem ist der Wunsch ans Meer zu fahren aus einer Zeit, in der ich nicht regelmäßig mit meinen Mädels am Rhein gewesen bin, und das ist heute für mich jedes mal wie Urlaub am Meer, ehrlich.

Also brauche ich einen Plan B.

Mhm, was würde ich gerne an meinem Geburtstag (dem 60zigsten) machen?
Ich möchte diesen Tag mit Sarah verbringen und auch mit meinen Hundine, doch, das ist nicht unbedingt erforderlich. Jedoch ohne die beiden ans Meer zu fahren erscheint mir nicht richtig.

Wieso fällt mir spontan nicht etwas ein, das ich gerne machen möchte?
Bin ich etwa wunschlos glücklich, oder wieder so depressiv ?
Mir will einfach nichts einfallen.
Ich möchte eine schöne Feier haben, gemütlich und ruhig, wie sich das für eine 60zig jährige gehört. Das will vorbereitet sein. Meine Wohnung, mein Balkon, usw. müssen aufgeräumt werden. Ich möchte Kuchen backen und eine Bowle anbieten und, wenn es später wird, auch noch Pizza machen, das ist der Plan.
Ich sollte noch ein paar Dinge von meiner Liste erledigen, ihr wisst schon, etwas von den Dingen, die ich immer vor mir her schiebe und aus "Angst" nicht erledige.

Das letzte Drittel meines Leben fängt an, oder?
Mein Glas ist zu 2 Drittel leer!
Warum fühle ich das so nicht?
Ich denke, ich werde jetzt mal meinen Lunch zubereiten und, wenn es dann wieder mal eine Regenpause gibt, noch mal mit meinen Mädels eine Runde drehen.

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Ergänzung:

Wenn wir alle 100 Jahre und älter werden wollen, wird Deutschland bald von Rentnern überbevölkert sein.

Eine Prognose für das Jahr 2030 gibt es bereits: Wenn der Trend anhält, sind dann 71 Prozent der Bundesbürger mindestens 60 Jahre alt.

Aktuell trifft dies nur auf 44 Prozent der Bevölkerung zu.

Im Jahr 2025 wird es schätzungsweise in Deutschland 44.200 Menschen geben, die 100 Jahre oder älter sind. Weitere 25 Jahre später (2050) wird die Zahl auf 114.700 geschätzt.

1 Kommentar:

samate hat gesagt…

kannste nich am samstag patty machen? dann bringe ich auch eine bowle mit!!