Sonntag, 25. April 2010

Dies wird eine Mecker & KlagePost

Ja, denn ich habe Schmerzen. Mein Rücken macht Probleme und ich bin sauer darüber, weil ich mich nicht bewegen kann und alle, sonst immer helfenden Hände, gerade verhindert sind. Über letzteres bin ich natürlich nicht sauer, weil, das ist eben so im Leben. Ich bin sauer, weil ich mich nicht wie sonst bewegen kann und weil ich Schmerzen habe und, das macht mich unzufrieden, denn eigentlich wollte ich heute Morgen eine große Waldrunde mit meinen Mädels laufen, weil bei so wunderschönem Wetter ist es am Nachmittag überall überlaufen und voll und das Laufen macht dann keinen Spaß mehr.
Nun sitze ich hier, suche nach einer Dosierungsanleitung für Traumeel. Diese Tabletten hatte ich für Jeannie gekauft, ist homöopathisch und soll Schmerzen mindern, Schmerzen im Bewegungapparat, also genau das, was ich brauche und eine Wärmflasche ist auch wieder im Einsatz und gleich begebe ich mich in die Stufenlage in der Hoffnung, dass mich das alles Schmerzfrei machen wird.
Doch die Frage, die ich mir stelle lautet: Wieso? Im Laufe der Woche ist es mir doch immer besser gegangen und nun dieser Rückschlag - was soll das? und warum? Das verstehe ich nun wirklich nicht.

Kommentare:

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Beate,
bei akuten Beschwerden kannst du ruhig stündlich 1 Tablette im Mund zergehen lassen, und gegen deinen Ärger bzw. Wut hilft Staphysagria, 3 Kügelchen auf der Zunge zergehen lassen und du wirst schon sehen ...
Gute Besserung wünscht Martina

Wolle Natur Farben Raum hat gesagt…

Liebe Beate, ich wünsche dir gute Besserung und hoffe dass du bald wieder schmerzfrei bist.

Aus psychologischer Sicht weiss ich, dass der Rücken oft auch als Erfolgsorgan der Psyche des Menschen bezeichnet wird. Schließlich ist das Rückgrat ja das zentrale Tragegerüst des Körpers und damit auch der Psyche, da die Psyche ja schließlich auch im Körper wohnt. Das bedeutet: Rückenschmerzen können nicht nur organische Ursachen haben. Psychische Probleme können genauso Ursache von Rückenschmerzen sein wie muskuläre Dysbalancen durch Verletzungen oder Fehlhaltungen. Psychische Probleme sind bei jedem anders und jeder sollte bei sich forschen, was könnten meine Rückenschmerzen jetzt für mich bedeuten ? Habe ich mich überfordert ? Verlange ich zuviel von mir ? Trage ich gerade zuviel im psychischen Sinne, versuche ich etwas zu sehr durch zu halten und dann überlegen wenn das so sein sollte, z.B. was könnte ich stattdessen machen und auf die Suche gehen was fehlt mir ?
Ein sehr schönes Buch zum Thema, eins der besten das ich kenne : Über den Umgang mit psychosomatischen Schmerzen: „Freundschaft mir dem eigenen Körper schließen“ von Hanne Seemann.
Bei akuten Rückenschmerzen mache ich z.B. die Kreuzbandschaukel aus dem Yoga Heilbuch von susi Rieth: Auf den Rücken legen, Hände in die Kniekehlen, vorwärts- und rückwärtsschaukeln, indem man die Beine schwingt, das mache ich solange bis die Schmerzen besser werden. Und dann kannst du es auch mit energetischer Psychologie und EFT probieren. hier kannst du 4 Videos zur Selbstheilung bei Rückenschmerzen aufrufen:
http://de.kendincos.net/ara.asp?q=R%C3%BCckenschmerzen

Ich wünsche dir einen sonnigen entspannten Tag und gute Besserung
Herzliche Grüße
Anna

wortmeer hat gesagt…

Liebe Beate, von mir ganz liebe Besserungswünsche! Versuche es soweit, wie es geht, Dir gemütlich zu machen, vielleicht ein Bad, Ablenkung mit DVD, Musik, Lesen, mit wenig Bewegung, nur mit den Händen kreativ sein? Alles Gute, wortmeer