Freitag, 12. März 2010

::::::::::A U F G E B E N::::::::::::

Ja, in dieser Stimmung bin ich!!! Ich bin so müde vom kämpfen, vom hinfallen und immer wieder aufstehen- ich kann nicht mehr!

Aufgeben heisst verlieren.
(Anais Nin)

Nur die Sache ist verloren, die man aufgibt.
(Gotthold Ephraim Lessing)

Nur wer bescheiden ist, wird nicht aufgeben.
(Ludwig Marcuse)

Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche, die scheitern.
(Henry Ford)

Kommentare:

KB Design hat gesagt…

N E I N ---- N E I N !!!! Wir brauchen dich! Nicht aufgeben, bitte Kopf hoch und durch. Ich schicke dir einige Sonnenstahlen von hier, die sollen dich wärmen.
LG, Brigitte
(die muss einkaufen gehen, auch wenn ich nicht möchte)

stufenzumgericht hat gesagt…

Hallo Beate,
es gibt so Tage, da läuft wirklich alles schief und die Welt scheint sich gegen einen verschworen zu haben. Du hast gerade einen solchen erwischt, aber das heißt nicht, dass am Ende des Tunnels kein Licht ist. Gönn dir heute etwas richtig Gutes, vielleicht ein schönes Essen, das wirst du am besten wissen und morgen schaut die Welt schon wieder anders aus ;-)
GlG, Martina

Wolle Natur Farben Raum hat gesagt…

Ich schicke dir auch ein paar Kraftstrahlen aus dem Nebel hier, fülle sie mit guten Gedanken und schon leuchten sie für dich...Habe mir gestern gerade deine wunderbare CD Embellisher und Sticken ausgedruckt und freue mich schon riesig darauf, alles in Ruhe mal durch zu gehen und auszuprobieren, habe nur soviel Arbeit gerade dass ich noch geduldig aufs ausprobieren warten muss und dann gibt es vielleicht auch Fragen...wenn du jetzt aufgibst, wen soll ich denn dann fragen .....???
Herzliche Grüße
Anna

Wolle Natur Farben Raum hat gesagt…

P.S. ...allerdings wenn es u.a auch um das Aufgeben von negativen Glaubenssätzen gehen sollte, dann gib sie ruhig auf...dann in dem Sinne von: Aufgeben und Neu beginnen...viel Kraft, Erfolg und Alles Gute
LG Anna

mo hat gesagt…

Hey - es ist absolut legitim, sich mal tief unter irgendetwas zu verkriechen, um die Wunden zu lecken oder einfach mal die Zeit zu unterbrechen - mach irgendetwas anderes, oder auch mal gar nichts - vielleicht sogar besser, mach mal einfach gar nix! - und lass Deinem Körper und Deiner Seele ein wenig Zeit und Luft, sich zu regenerieren!
Ich versuche auch, Dir etwas kraft zu schicken...

WorkingMum hat gesagt…

hallo Beate - habe gerade in einem Buch gelesen, dass aufgeben bzw. loslassen Mut und Kraft braucht, weil es um Grenzen setzen geht. Mir hat das gerade Mut gemacht zu versuchen einiges los zu lassen,was mein Leben beschwert. Vielleicht hilft dir dieser Blickwinkel in deiner momentanen Situation ein bißchen weiter - schicke dir viele gute Gedanken und Kraft lg Monika

Rostrose hat gesagt…

Ich weiß nicht, ob es in Deutschland auch den Spruch gibt ""Aufgeben" tut man nur einen Brief!". Manchmal hab ich mir den auch schon zu Eigen gemacht, mich sogar daran aufgebaut, manchmal war ich so erschöpft, dass ich mir dachte, habt mich doch alle gern mit euren blöden schlauen Sprüchen. Aber die Kommentare, die ich hier so bei dir gelesen habe, vonwegen "Aufgeben im Sinne von Loslassen" - die gefallen mir. Ich kann mir das am besten so in der Badewanne sitzend vorstellen, im warmen, duftigen Wasser, oder vielelicht auch nur in eine gemütliche Decke verkrochen - einfach an nichts denken, schöne klassische Musik in die Ohren gestöpselt und auch mal den Tränen ihren Lauf lassen. Man / frau kann nicht immer stark sein ... und muss es auch nicht. Ich drück dich ganz lieb, fühl dich umärmelt! trau.mau