Montag, 29. März 2010

Ich fühl' mich irgendwie schlecht.
Da ist was, was mich runter zieht und ich erkenne nicht, was es ist oder sein könnte.
Möchte mich einfach wieder ins Bett legen.
Dann hat meine Kaffeemaschine so vibriert, dass das Glas, was mit frischem Kaffee gefüllt werden sollte, umgefallen ist und der Kaffee, also der Inhalt, sich über die Arbeitsplatte, über den Trockner auf den Boden ergossen hat - nett oder? Ach ja, dann ist meine Pfanne unbrauchbar, weil ich was habe anbrennen lassen und nun wird sie nicht mehr sauber - soll ich weiter machen? Ich denke, ich habe den Preis für den schlechtesten Tag dieser Woche bereits gewonnen.
Ich muss noch die Uhren hier in der Wohnung umstellen, die Spülmaschine ausräumen, Wäsche waschen, Staubsaugen und aufräumen. Dann ist da noch der Kerzenwachs den ich entfernen muss. Außerdem habe ich noch keinen Speiseplan für diese Woche und mein Week-Projekt ist auch nur angedacht und noch nicht gestartet/umgesetzt. Dafür habe ich aber eine Computertasche genäht und schon 2 Überweisungen getätigt.Gestern habe ich die Uhr im Flur umgestellt und offensichtlich habe ich sie nicht wieder richtig aufgehängt, den Stunden später landete sie mit einem lauten KNALL auf dem Boden und etwas später im Müll, den billige Uhren vom Schweden halten so einen Sturz aus 2 Meter Höhe nicht aus, weiß ich jetzt.
Meine Saboteure und Kritiker haben durch irgendwas Oberwasser - doch was ist es?
Zuerst dachte ich, nicht dran stören einfach weitermachen, wenn das mal gehen würde. Ich möchte mehr lesen, als ich dafür Zeit und Gelegenheit habe, fühle mich ungebildet und uninformiert. Das Radio ist mir im Momentzu laut und zu hektisch.
Was ist nur los?
Ich spüre Wut und Traurigkeit und Hilflosigkeit.
Mir fällt der Elan und die Entschlossenheit aus anderen Zeiten/Tagen ein und das hätte ich gerne wieder. Wo bitte ist sie geblieben und wo kann ich sie online bestellen?
Habe mir gestern Abend den "Tatort" im Ersten angesehen, was ich ja höchst selten tue. Diesmal war es eine düstere Geschichte, mit reichlich Spannung und morbiden Bildern - ich fand es hat sich gelohnt ihn anzusehen, er war toll gemacht, richtig gut.

Meine Mädels sind im Land der Hundeträume- da ist es bestimmt schön....

Kommentare:

samate hat gesagt…

verdammt ich kenn die stimmung, die letzten zwei wochen war es so und jetzt bin ich wieder im buero und naja, wie's mir geht? weiss nicht...

die.waschkueche hat gesagt…

Beate, solche Tage gibt es. ich würde Dir ganz frei nach dem Motto deines Blogs empfehlen "Lass es fließen" und wenn Du es Dir leisten kann, nimm Dir die Zeit und lass Dich "treiben".

Diese Zustände sind wohl niemanden unbekannt. Ich habe für mich festgestellt, dagegen kämpfen bringt nichts, mit dieser Strömung schwimmen funktioniert. Man ist viel schneller wieder am Ufer, als man denkt!

GLG aus der waschkueche
Doris