Freitag, 15. Januar 2010

Nach der Frührunde mit meinen Mädels bin ich zurPolizei gefahren und habe mir da diese Bestätigung abgeholt, dass ich den Einbruch zur Anzeige gebracht habe.
Ich dachte ja eigentlich, dass die Polizei zum Schutze der BürgerInnen, also mir, da ist. Warum habe ich dann nur immer den Eindruck, ich störe die Jung's und Mädel gerade bei etwas unsagbar wichtigem?
Danach bin ich dann zur Bank, ich muss ja wieder Geld haben. Die freundliche Dame meinte, ich müsse mir erst einen Ersatzausweis besorgen. Ich fragte sie, wie ich das denn ohne Geld machen sollte? Sie hatte ein Einsehen, sprach mit diversen Vorgesetzten und dann bekam ich mein Geld und stand nun an der Kasse und fragte, wohin tue ich das Geld denn nun? Die freundliche Dame hinter der Glasscheibe an dem Schalter bei der Stadtsparkasse öffnete eine Schublade und schenkte mir ein kleines schwarzes Leder Portemonnaie, wohl ein Werbegeschenk, ach was war ich glücklich, ja, so einfach ist das. Ach ja, eine neue EC Karte habe ich auch bestellt, das dauert 14 Tage, bis ich die bekomme.
Dann zum Bäcker was Süßes eingekauft, das brauchte ich, und zu Hause gab es dann ein zweites Frühstück und im Anschluss lies ich das Telefon "heiß laufen" in dem ich u.a. bei der Krankenkasse und beim ADAC jeweils neue Karten bestellte. Und nach verabredeten Terminen fragte, die ich nicht im Kopf sondern in meinem gestohlenen Kalender eingetragen habe.
Dann rief meine Versicherung an und hatte ein gute und eine weniger gute Nachricht. Die Scheibe zu ersetzen, rd. 250 Euro, wird durch meine Teilkasskoversicherung abgedeckt. Was den Verlust der Dinge und des Geldes anbelangt, besteht wenig Hoffnung auf finanziellen Ausgleich.
Dann konnte ich bei Car Glas einen Termin machen, die konnten meine Versicherungsdaten online abfragen, ja, das geht, habe mein Auto hingebracht und kann ihn gleich, 14.00h, schon wieder abholen. Denn, so wie ich ihn gestern Abend verschlossen habe, konnte ich eh' nicht lange fahren, wäre nicht verkehrssicher gewesen. Mal sehen, was sonst noch auf meiner Liste steht?
Die Frage ist tatsächlich, ob ich darauf hoffen kann einen Anruf zu bekommen, in dem mir mitgeteilt wird, dass meine Handtasche samt Inhalt, von mir aus ohne Geld, gefunden worden ist?
Habe vorsorglich mal einen HundMensch angerufen, von dem ich weiß, das sie genau da, wo es passiert ist auch parkt und dann mit dem Hund spazieren geht. Jetzt, wo sie es weiß, kann es ja sein, dass sei meine "weggeworfene" Tasche findet - ach wäre das schön!!!!
Auf jeden Fall meinte sie, an der Stelle, wo ich satnd, hätte sie niemals damit gerechnet, dass ein Auto aufgebrochen würde, genau wie ich. Dann ist mir erklärt worden, dass es nicht sehr lange dauert so eine Scheibe zu zerschlagen und Krach macht es auch nich. Was benötigt wird ist nur ein spitzer Gegenstand und schon ist die Sache, sprich Scheibe, erledigt. Tja , es waren eben Fachleute am Werk.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Beate,sucht in der Nähe die Gebüsche ab,oft wird sowat da hiengeschmiessen,und in nahestehende Tonnen gucken,es KÖNNTE ja sein??!!
Tut mir leid,Gruß Lukas
Und frag mal beim Fundbüro nach,KÖNNTE ja auch sein ,VIELLEICHT hat wer wat gefunden!