Samstag, 30. Januar 2010

Aufräumen.....

... an einem Samstagnachmittag? Wer macht denn sowas? Also ich nicht, oder? Als ich gestern damit anfing ist das entstanden. Ich sag doch, das klappt nicht......
Ich war mit meinen Mädels im Wald, 2 Stunden lang, das war großartig, fanden die Mädels auch, vor allem, als plötzlich ein Reh vorbei kam. Jeannie war zwar an der Schleppleine, doch die hatte ich nicht in der Hand und so rannten Luzie, Negrita und Jeannie hinter dem Reh her, was auch sonst. Negrita war die erste die stehen blieb, Jeannies Schleppleine verfing sich im Unterholz und Luzie, ja was machte die (?), ich glaube, sie kam dann irgendwann auch zurück. Es hat dann noch lange gebraucht, bis die drei eingesehen haben, dass sie keine Meute sind und keinem Jäger das Reh zu treiben müssen, doch sie hatten Spaß im Schnee.
Ich hatte die Videokamera dabei und, wenn meine Kräfte - he, es ist Wochenende - es zulassen, mache ich daraus einen kleinen Film für den Blog. Der Wald war ein verzauberter Märchenwald in dem jeden Augenblick ein weißes Einhorn hätte um die Ecke biegen können. Und dann die, um diese Jahreszeit recht tief stehende, Sonne, sie setzte dem allen ein Sahnehäubchen auf. Es war einfach traumhaft und eigentlich auch nicht kalt und so viel frischer Pulverschnee - nur zum glücklichsein gemacht.

Keine Kommentare: