Sonntag, 11. Oktober 2009

Krankenbesuch für Jeannie

Heute bekam Jeannie Besuch von Miriam und Lukas. Die beiden brachten das mit .....für den Tierklinikostenpott.
Lukas ist mit Negrita ein Runde Ballspielen gegangen und Miriam hat eine Runde mit Jeannie gekuschelt.
Danach mussten wir dann alle runter, weil Jeannie dringende Bedürfnisse hatte. Doch meine Hundinen kacken halt nur im hintersten Gebüsch, was nun aufgrund der Verletzungen bei Jeannie nicht möglich ist - Chaos, Drama, usw. Doch dann konnten wir uns alle noch mal eine Stunde ausruhen und dann kam Sarah.
Hier war auch Kampfkuscheln angesagt, für Sarah beidhändig.
Hier vermacht Jennie einen Kauknochen...
.. und Negrita macht sich über den Kauschuh her.

Das alles war recht erschöpfend für meine Patientin, oder?
Das ist der Hinterlauf.
Nachdem Sarah mit Negrita an den Rhein gefahren ist, war Jeannie enttäuscht nicht mit zudürfen
Sie wollte auf ihren Lieblingsplatz am Fenster, das habe ich ihr dann ermöglicht.


Doch danach wollte sie rumlaufen und die verschiedenen Schlafplätze meiner Hundinen ausprobieren, Beagle haben da so ganz eigene Vorstellungen, doch das ging nicht gut und so musste ich sie wieder in den Kennel bringen - dort schläft sie nun und erholt sich von den Aufregungen dieses Tages.
.-.-.-.-.-.-.-.-.-.
Nachtrag
Renate hat diese wunderschöne Kaffeekanne zur Versteigerung angeboten, der Erlös fließ wieder in den Tierklinikostenpott von Jeannie - DANKE!!!!

Kommentare:

Renate D. hat gesagt…

Hallo Beate,
ich finde, Jeannie sieht schon besser aus, als am Tag ihrer Klinik-Entlassung. Es ist der Ausdruck in ihrem Gesicht - der Blick ist nicht mehr so stumpf! Das ist das Glück, wieder zu Hause zu sein!
Alles Liebe Renate D.

Rostrose hat gesagt…

Ich find auch, dass Jeannie hier bereits "fröhlicher" aussieht als gestern - zwar am Ende etwas erschöpft von diesem verkuschelten aber für sie wohl noch anstrengenden Tag, aber mit einem wacheren, "optimistischeren" Blick. Ist das zu vermenschlichend?
Diese Kauschuhe sind jedenfalls total entzückend - sowas gibt es bei uns nicht - und der Inhalt ist natürlich auch etwas sehr Erfreuliches!
Ich schick euch allen ganz, ganz liebe Grüße, auf bald, Traude

Morna hat gesagt…

So happy Jeannie is back home. Das ist gut! Das ist wunderbar! (My feeble attempt at Deutsch)

knopfloch24 hat gesagt…

Hallo Beate,

viel Glück für dich und Jeannie! Kämpft weiter, es lohnt sich. Ich habe eine Katze, die letzten Winter in eine Falle geraten ist und ihr deshalb ein Bein amputiert werden musste...

Sie kommt super damit klar und kann sogar wieder auf Bäume klettern. Die Tierarztkosten waren zwar horrend hoch, ich würde es trotzdem jederzeit wieder tun.

LG