Dienstag, 13. Oktober 2009

Ich schon wieder!

Bei meinem Lieblingsdiscounter habe ich Heike getroffen, die mir wundersame Dinge erzählte , nämlich wie die Nachricht über Jeannies Unfall den Erdball umrundetet und Frauen aufeinander trafen, die von einander nicht wußten, dass sie mich und Jenanie kennen, wenn auch nur virtuell - ist das nicht lieb?
Ich finde schon.
Und gut finde ich auch den Hinweis, dass ich ein "Mama"-razzi bin, danke Sabine.
Dann muss ich Gabi an diese Stelle noch mal ausdrücklich danken, denn sie war es, die mich veranlasste mit dem Bloggen anzufangen, und sie war es auch, die hartnäckig insistierte das sich doch bitte eine Jeannie Collage machen solle. Ich mache nicht oft was Gabi sagt, ob das ein Fehler ist? Denn, wenn ich es mache, war es immer genau das Richtige. Also danke für deine Hartnäckigkeit.
Gerade wollten wir drei noch mal eine Runde um unser Haus drehen, da ist nämlich viel Wiese, doch da fing es an zu regnen, und das ist nicht gut, wenn Hund einen Verband trägt.

Nachtrag: Traudes Fragen
Eine Hundekrankenversicherung kostet um die 30 Euro pro Monat, ok, sie hätte sich in Jeannies Fall schon bezahlt gemacht, obwohl ich nicht weiß, ob es da nicht auch Wartezeiten gibt, denn die kleine Maus ist ja noch kein Jahr alt. Ach ja, ich habe nicht mal eine Lebensversicherung, auch keine Unfallversicherung, denn ich glaube nicht an diese Art der Vorsorge.
Und ja, mein Eindruck ist auch das meine Spülmaschine ab und an eine Auszeit braucht. Ich würde sie ihr ja auch gerne geben, doch, kann sie sich nicht mit mir absprechen?
Was den Tierklinikkostenpott für Jeannie betrifft, so ist der inzwischen auf 1000 Euro angewachsen - schön, oder?

Kommentare:

Try-to-be-better hat gesagt…

Sachmal... willst du das:
http://3.bp.blogspot.com/_7mF4i6JVUDI/StMRv86u3yI/AAAAAAAAOTI/HjcM-c1rjIg/s1600-h/DSC_5582.jpg
nicht "postern"?
Ich finde das einfach zu schön das Foto von deinen zwei Lümmelinnen

Rostrose hat gesagt…

Hallo, Du Liebe, habe gerade mal wieder bei dir alles "nachgelesen", was ich versäumt hatte in letzter Zeit... Wie ich sehe, herrscht bei dir ein ähnliches gefühlsmäßiges Auf und Ab wie bei mir in letzter Zeit. Wir können es also noch, das Achterbahnfahren ;-) (Ist doch AUCH eine positive Einsicht - wir sind noch nicht zu abgeklärt, um uns durch nichts mehr verletzten zu lassen, wir sind noch nicht zu lange auf dieser Erde, um uns wie kleine Kinder freuen zu können, wir machen uns Sorgen und lassen uns trösten (und ja, der Trost kommt in letzter Zeit sehr oft und sehr schön von den lieben MitbloggetonierInnen ;-) Eigentlich geht's uns gut, wie viele Menschen kriegen niemals Zuspruch!?!). Ich glaube also auch, dass es gut für dich ist, auf Gabi zu hören! Dass die Jeannie-Geschichte um den Weltball wandert, gefällt mir unsagbar gut! Und ich freu mich sehr für dich, dass dein Geschirrspüler sich offenbar eines Besseren besonnen hat (vielleicht brauchte er ja nur eine Auszeit) ;-) Für mich ist Hausarbeit auch eine totale Bäh-Sache - unkreativ und immer wiederkehrend, man wird nie damit fertig. Ich steh mehr aufs Projektbezogene ;-) Glattauers "Gut gegen Nordwind" habe ich gelesen (eher verschlungen) und das (empfehlenswerte) Nachfolgebuch "Alle sieben Wellen" ebenfalls! Achja, und dann wollte ich dir nochwas sagen: Ich hab heute gegoogelt, ob es eigentlich in Deutschland Kranken-/Unfallversicherungen für Haustiere gibt... Ja, gibt es! Schau mal unter folgenden (oder ähnlichen) Suchbegriffen im Google nach:
Versicherung Tierarztkosten
Das hilft dir zwar für jetzt nix mehr, aber bei zwei Hunden kann ja immer mal ein Tierarztbesuch nötig sein, und auf diese Art und Weise würde er dich nicht abermals so tief hineinreissen.
Hat sich in Sachen Spenden /Erlöse eigentlich wieder etwas weiter entwickelt?
GLG Traude