Sonntag, 11. Oktober 2009

Ich fühle mich schlecht....

..ja das tue ich. Ich fühle mich zwar besser als vor einer Woche, doch ich fühle mich nicht gut dabei, wenn ich Jeannie mit dem Trichter über den Kopf in den Kennel stecken muss, sie will das auch nicht und wehrt sich, wer kann es ihr verdenken. Wie mache ich ihr klar, dass es für sie das Beste ist? Es ist wie Knast!

Kommentare:

Immertreu hat gesagt…

Versuch ihr Leckerchen nur im "Knast" zu geben. Es ist alles blöd aber je besser ihr durchhaltet desto eher ist es vorbei. Habe auch die innere Haltung das sie unerbittlich hinein muss-sie spürt ja Dein Zögern. Sie übersteht das schon-nimm ein wenig Abstand vom Einfühlen,das tut Dir auch nicht gut.Menschen überstehen viel schlimmere Sachen als sie es nun muss... Halt die Ohren steif!

Anonym hat gesagt…

hallo,
ich bin echt geschockt...jetzt war ich mal ein paar tage nicht auf deiner seite- und erfahre nun das!!!!...oh je- ihr armen...vor allem natürlich auch du...ich könnte es auch ganz schlecht aushalten zu sehen- wie sie leidet....bzw. es nicht verstehen kann- daß sie eben nicht laufen darf...usw...!
ich wünsche euch vor allem natürlich gaaanz gute besserung...und für dich noch viel kraft...!...das mit den spenden finde ich eine total gute idee....ich werde mich mal bei deinen dawandasachen umschauen...!

ganz viele liebe grüße für euch 3
sabine

Try-to-be-better hat gesagt…

Sie spürt, dass du dir mit deinem Tun unsicher bist und das zeigt sie dir. Je sicherer und bestimmter du ihr gegenüber auftrittst, desto eher akzeptiert sie das Unvermeidliche. Da unterscheiden sich Mensch und Tier kaum. Manchmal muss eine gute "Krankenschwester" auch ihre Gefühle verdrängen.

Viel Glück und viel Kraft.

Delica-Tessen hat gesagt…

Hallo Beate,

ich kann mich da Try-to-be-better nur anschließen.
Sie wird es dir nicht nachtragen.
setz´dich durch, anders geht es nicht.

Wünsche Dir auch viel kraft
und der kleinen gute besserung.

Alles Liebe
Martina