Montag, 19. Oktober 2009

Hallo

So, die Fäden sind gezogen nun müssen wir abwarten ob alles gut verheilt und sich nicht entzündet und dann können wir mit dem Muskel aufbauenden Schwimmen anfangen.
Wenn Jeannie den Tierarzt sieht, fängt sie an zu bellen, zittert wie Espenlaub, lässt sich aber gut behandeln, die Süße.
Musste ihr einen Socken über das Pflaster machen, weil sie sonst anfängt daran rum zu knabbern, an dem Pflaster, und das sollte bis Morgen nicht passieren, meint der Arzt.
Ihr Geschirr hat sie auch schon wieder durchgebissen. Ich denke, das ist Frust, weil sie nicht so kann wie sie will und sie will ganz viel. Einen Zergelknochen zu zerbeißen macht z.B. wenige Spaß als mein Verpackungmaterial anzuknabbern - ja, so ist das in Jeannies Universum.

Vor Urzeiten hatte ich mich zu einem Zine Swap angemeldet. Dieser wird von Alma Stoller organisiert. Bis zum 13. November müssen die Zines in New York sein. Eine Zine ist soetwas wie meine ArtNotBooks. Meine erste Zine überhaupt war eine von Alma Stoller und die hat mir so gut gefallen, dass ich unbedingt mitmachen wollte und so habe ich aus meinem ArtNotBook # 3 und meiner MonsterAnleitung eine How to do Zine zusammengestellt, schon vor einiger Zeit. Nun habe ich gestern damit begonnen die nächsten Schritte vorzubereiten. Jede am Swap teilnehmende Frau (oder Mann?) produziert 10 Exemplare. Kein Problem. Ich werde verschiedene Goodies (Stoff, Perlen, Knöpfe, usw.) zusammenpacken und eine Hülle aus Stoff gestalten, für jedes der Exemplare individuell.
Damit habe ich auch gestern angefangen. Was soll ich sagen, das ist der absolute Spaß! Endlich wieder vollkommen hemmungslos an der Nähmaschine zu sitzen, den Rückwärtzhebel zu betätigen - oh, das tut gut. Wenn das Exemplar fertig ist, mache ich Fotos. Nur dabei ist mir klar geworden, dass 10 solcher Exemplare nicht gerade leicht sind und, wenn der Transport mit dem Flieger zu teure wird, dann muss ich sie per Schiff versenden, das ist billiger aber dauert auch länger. Also muss ich mich nun unbedingt
1. nach den Kosten erkundigen und
2. die 10 Exemplare fertig stellen, damit sie rechtzeitig ankommen, wenn das überhaupt noch möglich ist.

Hier ist sie nun, die erste Zine für meine Swap

1 Kommentar:

Rostrose hat gesagt…

Oh, auch wenn Jeannie so den einen oder anderen Frust haben mag, sie sieht doch schon wieder recht freundlihc in die Welt! Ich halt die Daumen,d ass jetzt alles schön verheilt und ihr mit dem Schwimmen anfangen könnt!
Zines kannte ich bislang nicht - wie schön, dass du mit Spaß an der Sache bist! - ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass du eine passable Transportmethode findest!
Alles Liebe