Mittwoch, 16. September 2009

"...ich mach einfach, was ich will..."

OK, das könnte von mir sein, ist es aber nicht, Gabi hat es geschrieben und sie meint "...am Ende des Lebens ist nicht schlimm, was man gemacht hat, sondern was man nicht gemacht hat."
In dem Zusammenhang fallen mir viel Dinge ein. Z.B., dass ich meinen Hochschulabschluss gemacht habe um meiner Familie zu beweisen, dass ich nicht dumm bin. Ich bin Legasthenikerin. Vor 50 Jahren war dieses Phänomen noch nicht bekannt und darum wurde meine Lese- und Rechtschreibschwäche als Dummheit abgetan. Ok, ich kann meiner Familie nicht vorwerfen, dass sie nicht wußten, dass es Legasthenie gibt, doch was ich ihnen vorwerfe ist, wie demütigend sie sich verhalten haben in dem sie meine Diktate, mit den unsagbar vielen Fehlern, im Familienkreis öffentlich machten und laut vorgelesen haben. Ist das ein verantwortliches Miteinander? Ist so ein Handeln mütterlich? Haben sie gedacht das würde mir helfen? Wahrscheinlich haben sie gedacht, dass mir eh' nicht zu helfen sei und darum eben der Hochschulabschluss, um es ihnen zu zeigen: Ich bin nicht dumm, sondern die erste in dieser Familie mit einem Hochschulabschluss!
Dann war da dieser Prof., ein Freudianer, dem meine Meinung zu Freud nicht gefallen hat und der mir darum in einer Prüfung eine 4 verpasste. Also musste ich ein ganz neues Fach zusätzlich erlernen, damit ich nicht mit dieser Note ins Diplom gehen musste, ich habe es geschafft.
Da gäbe es sicher noch ne' Menge mehr.
Und ich frage mich, was habe ich eigentlich getan und was tue ich, weil ich es will? Da werde ich jetzt mal drüber nachdenken und du?

-------
Mir fällt da was ein:

  • Mein Tochter habe ich, weil ich es wollte!
  • Meine beiden Hundinen habe ich, weil ich es will!
  • Mein Computer ist ein MAC, weil - na, du weißt schon
Weil ich es will...
...sind meine Haare weiß.

Ja, danke Helga und ich schreibe diesen Blog, weil ich es will!!

Kommentare:

Murgelchen94 hat gesagt…

Und weil ich es will kommentiere ich,
kann alles unterschreiben, weil ich es will.
Weil ich es will, wissen so veile im Netz wer ich bin, vielleicht auch nicht soooviele.
LG,
Helga, die auch macht was sie will.

Immertreu hat gesagt…

Yo prima! Unterschreib ich mal!
Und die richtige Mischung aus: Was will ich noch machen - und Was habe ich gemacht ist wichtig. Nicht das man vergisst was man alles geleistet hat. Oder wovon man noch träumt.
Einen schönen Tag!