Freitag, 28. August 2009

1 & 1 Internet AG - neue Geschichten

9:00h ich schalte meine Computer ein und die Sicherung fliegt raus.
Ich mache alles das, was ich in solchen Momenten immer tue: bin geduldig und starte meine Fritzbox neu, das hilft meistens, doch diesmal leider nicht.
Was tun?
Ich kann weder telefonieren noch ins Internet, kann darum auch den Service von 1&1 nicht anrufen - und nun?
Ich gehe zu Nachbarn.
Nachdem ich mir die 1&1 Telefonnummern rausgesucht habe.
Ihr kennt diese netten Computerstimmen die Fragen stellen, die dann mit ja oder nein beantwortet werden müssen und das alles auf meine Kosten.
OK
, der nette junge Mann nennt mir ein Nummer, mit der ich angeblich von meinem Handy aus zu 24 Cent die Minuten mit dem Service telefonieren kann. Ich also wieder in meine Wohnung - das ist erforderlich, um den Misstand beschreiben zu können - es ging natürlich nicht, die Nummer von meinem Handy aus anzurufen. Diese Nummer funktioniert nur, wie ich später herrausfand, mit dem Handy, in dem ein Chip von 1&1 drin ist, denn das ist die 1&1 Servicenummer. Doch dieses Handy finde ich erst nach sehr langem suchen, ja so bin ich.
Ich also zum nächsten Nachbarn mit der Bitte, sein Telefon benutzen zu dürfen.
Wieder ist ein Mann dran, der will mir erklären, dass er einen Schadenfall nur aufnehmen kann, wenn ich "vor Ort bin", also aus meiner Wohnung anrufe!!
Wie bitte ????????????
Wie soll das denn gehen?
Mein DSL Anschluss ist gestört!!!!!!!!!!!!
Ich werde ganz ruhig und erkläre ihm, wieso das nicht geht, er ist dann irgendwann bereit sich meine Handynummer aufzuschreiben und sagt mir einen Rückruf zu.
Der kommt dann auch nach 30 Minuten.
Ein Herr Bö.. geht mit mir den Fall durch. Ich beschreiben was passiert ist und was ich getan habe, er misst die Leitung, ich stöpsele und stöpsele und dann entferne ich den Splitter, den ich nur so lange gebraucht habe, wie ich noch TelekomKundin gewesen bin, das ist graue Vorzeit.
Ich habe Gottseidank das DSL Kabel noch, doch auf meiner Fritzbox blinkt ein Lämpchen, immer noch, das es nicht tun sollte.
Dann wähle ich von meinem Computer aus die Fritzbox an, funzt, also die Fritzbox ist OK.
Lt. Herrn Böh... kommt das DSL auch bis zu mir hin an, also er kann es messen und er startet meinen Port neu - immer noch alles unverändert. Dann ist Herr Bö.. mit seinem Latein am Ende und sagt mir, dass er den Fall jetzt weitergeben würde und ich in maximal 48 Stunden von einem Techniker angerufen werde, der dann einen Termin mit mir verabredet, wann er die Zustände vor Ort untersucht. ?????????????
Ich mache die Welle und sage, das geht nicht. Er müsste mir schon konkreter sagen, wie lange ich ohne mein DSL wäre, schließlich wäre ich freiberuflich. Dann verstiegt sich Herr Bö.. dahin, das ich mit meinem Anschluss garnicht arbeiten dürfte!!
Wie bitte???????
Nach Rücksprache korrigierte er sich dann, natürlich dürfte ich freiberuflich arbeiten, müsste nur die längeren Servicezeiten in Kauf nehmen, die es bei einem Geschäftsanschluss wohl nicht gibt - aha!!!!
Ich gehe mit ihm noch mal die mögliche Ursachen dafür durch, dass das DSL nicht in meiner Wohnung ankommt. Er will mir was erklären von Strom der da einen Schaden angerichtet haben könnte ????????????
Ich kann das nicht glauben, doch ich habe keine Ahnung weiß nur, das Strom und DSL verschiedene Dinge sind und versuche herauszufinden wie lange ich schlimmsten Fall ohne DSL sein könnte. 48 Stunden bis mich ein Techniker anruft und dann noch mal 48 Stunden bis dann der Techniker vor Ort sein könnte.
Heute ist Freitag, ja es gäbe am Wochenende auch einen Notservice, ob in Düsseldorf, wüßte er nicht. Inzwischen kann ich nicht mehr auf dummes Weibchen machen und weise den Herrn Bö...darauf hin, dass ich über diesen Vorfall in meinem Blog schreiben werde und ob er denkt, dass dies gute Werbung für 1&1 sein würde?
Er macht mich darauf aufmerksam, dass er mich belangen könnte, sollte ich seinen vollen Namen nennen (?) Also tue ich es nicht und nenne ihn nur Herrn Böh.... denn belangt möchte ich ja nicht werden, nur wieder das meine DSL Leitung funktioniert.
11.15 h
Ich greife zum Staubsauger um durch Powersaugen meinen Frust abzuarbeiten. Habe mit einem Freund verabredet, mit meinem Laptop vorbeizukommen um meine eMails abzurufen und blicke dann so gegen 12:00h wieder auf die Fritzbox und siehe da, das grüne Lämpchen blinkt nicht mehr und - ich kann online gehen - Wunder gibt es immer wieder!!!!
Wahrscheinlich hat Herr Bö.. seinen Port entsprechend eingeschaltet umgeschaltet neugestartet what ever und nun fließt das DSL wieder in meine Fritzbox - ach, das Leben kann so einfach sein!!!!!!!!!!!! Auch als Kunde von

Kommentare:

BOGI BELL hat gesagt…

ach herrje... du hast auch immer einen stress - herr bäh würde besser passen finde ich ;)

lg grüße und viel spaß mit dem funzenden dsl :)

Immertreu hat gesagt…

Oooja das ist das Schlimmste, wenn die blöden Lämpchen blinken und nicht leuchten. Ich bin zwar bei "...normal ist das nicht!" aber es ist überall das Gleiche...nervige Telefonansagen,Nummern-Eingeberei,Warterei und am besten, nachdem man schon 10 Minuten in der Leitung hängt und auf den "nächsten freien Technikmitarbeiter" wartet, der sich dann "gleich um mein Anliegen kümmert wird", wenn man dann aus der Leitung geschmissen wird mit dem Hinweis: "Unsere Leitungen sind alle belegt".
Die Freude,wenn der Kram dann wieder läuft ist immer so groß, das man den Ärger vergisst......
LG!

MiMiFreidel hat gesagt…

unglaublich !
Ich bin weg von 1&1 und das war eine gute entscheidung

Schönes Wochenende und grünes Licht!
wünscht die Miriam

Ulla hat gesagt…

ach ja...........
ich war auch mal bei 1&1
viel Spaß
LG Ulla