Freitag, 12. Juni 2009

Zeitmanagment

Ich denke, ich brauche Hilfe - bei meinem Zeitmanagment, also dabei, wie ich meine Zeit sinnvoll verplempere - oder wie war das? Habe vor vielen Jahren oft Bücher dazu gelesen, hat aber irgendwie auch nicht geholfen, nicht wirklich...
Nun ja, geweckt worden bin ich so gegen 6:30h, war dann mit Beiden eine Runde im Pieselpark wo Jeannie eine Joggerin, oder war es eine Walkerin (?), zu einer Gefahr erklärte die angebellt werden musste. Und Negrita natürlich solidarisch, stimmt gleich mit ein, den vor Gefahren kann nicht laut genug gewarnt werden. Nur gut, dass ich die Frau kannte und sie Hunde leiden mag.
Doch meine beiden Hunde werden mich bald nicht mehr leiden könne, wenn ich weiterhin vergesse ausreichend Hüttenkäsevorrat im Kühlschrank zu haben - heute Morgen ist die Verabreicheng eines solchen(Hütternkäse nicht Kühlschrank) nämlich ausgefallen, ich hatte schlicht keine Zeit zum einkaufen. Dafür gab es dann Hühnerbeine, weil ich dabei bin mir ein Frikase zu mache. Die freche Jeannie wollte doch tatsächlich das kleingeschnittene Hühnerfleisch von der Anrichte klauen - ich fasse es nicht. Im Moment liegen sie schlafend zu meinen Füßen, die Racker, so konnte ich ein wenig in der Bloggerwelt surfen und lesen was andere so erleben.
Bei mir wurde ein Termin für heute abgesagt, nun muss ich doch tatsächlich all die Dinge abarbeiten, die noch nicht auf meiner to-do-Liste stehen:
  • zur Posst fahren
  • einkaufen
  • Tinte für den Drucker besorgen (Was nicht so einfach ist, weil der Laden am anderen Ende der Stadt ist
  • Wohnung aufräumen und putzen
  • 12 Fotos über den Tag verteil machen für 12 by 12 (Die Idee stammt von Chat Darnell.)
OK, ich werde nicht ohne Kamera au dem Haus gehen...

Keine Kommentare: