Donnerstag, 9. April 2009

Ich bin faul und schläfrig - ja wirklich und du?
Da nun ja die Osterfeiertage vor der Tür stehen muss ich noch das ein oder andere erledigen, kann mich aber kaum aufraffen.
Frühjahrsmüdigkeit?
Egal, was sein muss das muss.
Zu der Frage der Identität gibt es Neuigkeiten, denn ich weiß, was ich N I C H T bin: Eine gute Hausfrau. Doch ich liebe alle Hilfsmittel, die es mir ermöglichen den Schein zu wahren :-)))
Nun hatte ich die Hoffnung, dass meine Wohnung nach der Grundrenovierung so eine Schicht von immer-neu-bleiben- auflegt oder zumindest einen SelbstReinigung-Mechanismus entwickelt - doch, genau das macht sie nicht - gemein oder? Also werde ich heute mal in so ein Fachgeschäft fahren und mich umsehen, nach diesen Helferlein, ich werde berichten.
Doch eines kann ich mit Sicherheit sagen: Ich liebe diese Wohnung und fühle mich immer noch sehr sehr wohl hier.
Gestern hatte ich richtig netten Besuch aus den Niederlanden und wir haben zusammen an unseren Embellishern gesessen und das ist dabei für mich rausgekommen

Ich nenne es "Der April macht was er will!

Neues von Jeannie, ihr in-die-Wohnung-pieseln könnte auch "markieren" sein, ich werde es weiter beobachten und nun einen Kaffee trinken oder mich ins Bett legen und schlafen, mal sehen was leichter ist...

1 Kommentar:

WorkingMum hat gesagt…

Hallo Beate!

Ich denke man muss sich irgendwann entscheiden, entweder eine gute Hausfrau oder kreativ. Nachdem du den kreativen Weg gewählt hast, musst du nur das Chaos um dich herum als eine Art deines kreativen Ausdrucks betrachten - es kommt sowieso alles im Leben nur auf den Blickwinkel an :)))))

Liebe grüße von noch einer "nicht guten Hausfrau"
Monika