Mittwoch, 15. April 2009

Der 105. Tag des Jahres..

..ist heute.
Es ist ein Frühlingstag, so wie ich ihn mir wünsche, doch ich bin sehr nachdenklich - OK, wahrscheinlich nicht mehr als sonst auch.
Bei meinem Auto ist wahrscheinlich die Kupplung kaputt - ein Teil, das verschleißt, wie mir die Werkstatt erklärte. Dann brauche ich 2 neue Reifen und dann kommt sie hoffentlich über den TÜV - mein Auto - wir werden sehen.

Irgendwie habe ich den Eindruck mein Ziel aus den Augen verloren zu haben. Doch bitte was war meine Ziel?
Zu überleben?
Der Sinn des Lebens ist glücklich zu sein, hat der Dalei Lama gesagt und nicht nur das bloße überleben, sage ich. Was tun wir dafür um glücklich zu sein?

Ich habe zwei Hunde. Hunde leben, bekanntermaßen, immer nur im Augenblick. Somit werde ich täglich an diese Fähigkeit aus Kindertagen erinnert.
Das Gestern ist Geschichte, was Morgen sein wird, weiß ich nicht. Ich lebe jetzt, in diesem Augenblick. Die Sonne scheint und Licht fließt in meine Wohnung, die ich in solchen Momenten liebe. Jeannie ist mitten im Spiel mit meinen Übergardinen eingeschlafen und, wo Negrita ist, weiß' und seh' ich gerade nicht - da kommt sie und legt sich auf ihr Kissen unter meinen Schreibtisch - hat sie meine Gedanken gelesen?
Durch mein offenen Balkontüre höre ich den Straßenlärm, ich wohne schließlich in der Stadt, doch auch ab und zu das Zwitschern der Vögel. Geht es mir gut?
Es geht mir anders als vor 1 Jahr, oder als vor einem Monat - schon richtig, doch wie anders?
Ich vermag es nicht zu sagen.
Ich muss aufräumen, zur Post und einkaufen und mit den Hunden spazieren gehen. Ist da nicht noch was? Ach ja, Geld verdiene muss ich auch.Das hat sich nicht verändert und wird sich sicher auch nicht ändern- Leben kostet Geld.

Keine Kommentare: