Dienstag, 30. Dezember 2008

Computer - Steuer- und allgemeine Hindernisse

Guten Morgen!
Gestern war ein Erkenntnisreicher Tag für mich und nach einem warmen Bad konnte ich auch gut schlafen und meine Arme, ja inzwischen schmerzen beide, taten im Liegen nicht weh.

Was los ist?
Erst dachte ich, es wäre durch die Kartonschlepperei passiert und ginge nach ein wenig Schonung schon wieder weg, doch wahrscheinlich geht es nicht von alleine wieder weg, wie ich gehofft hatte. Ich habe Schmerzen, vor allem im linken Arm, manchmal auch Taubheitsgefühle und kann ihn nicht bewegen, wie ich gerne möchte. Irgend ein Nerv eingeklemmt? Ein Muskel verspannt? Keine Ahnung, es tut auf jeden Fall höllisch weh und hindert mich an vielen Dingen.

Ihr erinnert euch an mein Steuerdisaster?
Nun ja, hinzukam das Problem mit meiner Windose, dem Rechner, auf dem ich die Programme habe mit denen ich diese Erklärugen machen kann. Gerade als ich meine beiden Einkommenssteuererklärungen ausgedruckt hatte, gabe sie, die Windose, ihren Geist auf. Ich war glücklich, dass ich die Erklärungen abgeben konnte und dachte nicht länger darüber nach.

Dann kümmerte ich mich darum, denn auf dieser Win-Dose sind einige Programme, die ich doch brauche. Es stellte sich heraus, dass das Kabel defekt war, aber nicht leicht zu bekommen ist, weil der Hersteller des Laptops, HP, es so eingerichtet hat, dass nur ganz spezielle Kabel passen und den Betrieb ermöglichen. "Grotte" nennt Samate sowas, was soviel bedeutet, wie "unerträglich blöd" oder so.
Nun ja, ich habe beschlossen, mich nicht mehr über so etwas zu ärgern und nur noch dann aufzuregen, wenn es die Möglichkeit gibt darauf Einfluss zu nehmen und es zu ändern - siehe Anlieferung einer IKEA-Arbeitsplatte durch Hermes.

Inzwischen hat der Rechner ein neues Kabel und ich eine Auforderung des Finanzamtes eine Umsatzsteuererklärung abzugeben und zwar umgehend, also noch in diesem Jahr. Die Daten dazu befinden sich aber auf dem HP Rechner.
Den heutigen Morgen habe ich mir dazu freigehalten mich nun darum zu kümmern - eher ging nicht, weil auch die Festplatte wieder eingebaut werden musste, was ich gestern erledigt habe.

Also habe ich nach dem Frühstück das neue Kabel an die Windose und den Strom angeschlossen - so dachte ich, hatte jedoch übersehen, dass diese Mehrfachsteckdose ausgeschaltet war, also, das war der erste Schreck, den habe ich gut überstanden. Fand dann auch die Formulare mit den Daten und stand vor dem nächsten Problem, wie bekomme ich diese Daten ausgedruckt, denn inzwischen hatte ich einen neuen Drucker, und die Windose hat den Treiber nicht, für den neuen Drucker.
Also, das könnte ich doch download - dachte ich mir.

Ich habe die beiden Formulare mit den Daten, die ich benötige, erstmal auf einen Chip gespeichert, konnte diese aber mit meinem MAC erst nicht öffnen, aufgrund einer eigenartrigen Endung: .mpi
Habe dann im Netzt recherchiert und festgestellt, ich kann die Dokumente doch öffen, nur nicht verwenden, aber lesen. Dann ahbe ich auch die Formulare gefunden, die ich dem Finanzamt übergeben muss, sowas gibt es online.
OK, zurück zu meiner Windose. Hier wollte ich ja den aktuellen Treiber für meinen Drucker installieren. Dazu muss ich online gehen können. Als ich das versuche, geht die Dose plötzlich aus und will "wiederhergestellt werden". Das versuche ich zu verhindern, was mir nicht gelingt.
Schock!
Der Rechner fährt nicht wieder hoch und eine Sicherung dieser Platte habe ich auch nicht.
Nun wird die gesamte Platte formatiert und auf Werkseinstellung zurückgestellt.
Alle Programme und alle Daten dieses Rechners sind nun für immer verschwunden...
Habt ihr eine Ahnung wie ich mich fühle???

Jetzt gehe ich erst mal mit Negrita an den Rhein.

NACHTRAG
3 Stunden später! Negriat und ich waren am Rhein und hatten unseren Spaß und nun habe ich auch diese beiden Formulare ausgefüllt und hoffe, ich habe es richtig gemacht.
:-(
Jetzt werde ich erst einmal etwas essen, dann werde ich eine kurze Legung machen und mich dann vielleicht um diesen dämlich Win Dose kümmern....

Nachtrag #2
Wir haben fast 20:00 Uhr, Negrita hat es sich auf der Couch bequem gemacht und ich habe es geschafft die WIN Dose ans Netz zu bringen und sitze nun hier und tippe dies in meinen Blog. Geht doch.
Als nächstes werde ich dann vielleicht mal versuchen mein Mailkonto einzurichten - in Ruhe und nicht jetzt. Denn gleich fängt der Kinofilm an, den ich mir ansehen möchte.

1 Kommentar:

Angelika Westermann hat gesagt…

Ach Beate, wie gut ich Dich verstehen kann! Ich habe ein ähnliches Problem. Mein Computer kränkelt seit Wochen vor sich hin, und inzwischen hat sich Windows total verabschiedet. Mein Sohn versucht nun, neu zu formatieren, aber auch das funktioniert nicht. Sieht fast so aus, als müßte ich einen neuen Rechner kaufen. Allerdings hatte ich wenigstens die Chance, meine Daten vorher auf einer externen Festplatte zu speichern. Da sind nämlich alle meine Workshops drauf gespeichert, auch die Deinen!
Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Wiederbeleben sämtlicher Bits und Bytes.
Gruß, Angelika