Mittwoch, 19. November 2008

Was vom Tage übrig bleibt...

..ist ein unverschämter Brief von IKEA, die meinten, das besagte Arbeistplatte nur mit einem Spezialkran in meine Wohnung zu befördern sei - ich scanne den Brief ein, sobald ich den Scanner wieder installiert habe.

Sarah war hier und wir haben einen Platz für das alte Buffet gefunden - yeepie. Die IKEA Umverpackung entsorgt 2 x Yeepie und Müll weg gebracht und mein Bett verlegt, denn in meinem Schlafzimmer ist die Heizung nicht abzustellen und so kann ich nicht schlafen.

Also, so langsam sehe ich wie es mal werden könnte - ein wirklich gutes Gefühl. Doch, wie bekomme ich meinen Linoleum sauber? Und die Handwerker sind ja auch noch nicht fertig. Doch, aufgrund einer wirklich bösen Migräne musste ich es heute mal etwas ruhiger angehen, hat auch geklappt und nun versuche mal meinen MAC zu einem Fernseher umzugestalten...

Ach ja, und diese eMail bekam ich gerade von Gabi:

Afugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestät ist es eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs.

Kommentare:

Carol Dean hat gesagt…

Gabi's Brief konnte ich sogar lesen, obwohl Deutsch fuer mich jetzt nur eine "zweite Sprache" ist. Eine Ueberrashung fuer mich!

I hope you get your work surface soon. How horrible that IKEA couldn't figure this out BEFORE they sold it to you. :(

Anonym hat gesagt…

habe ja nun heute die wohnung persoenlich in augenschein nehmen koennen und es ist DER WAHNSINN!!!!

du hast eine grossartige und tolle wohnung!!

einfach nur klasse!!!!