Dienstag, 9. September 2008

So fing es an....

.. und wie findet ihr das Ergebnis?


Ach ja, das hat der Postbote gebracht: 18 Liter Saft. Geöffnet und un-gekühlt 3 Monate haltbar. Ist das nicht großartig? Und er ist köstlich - 2 von diesen Kanistern habe ich geöffent, doch ich bin sicher, sie werden bei mir kein 3 Moante alt. Dazu gekommen bin ich über Ulrike, sie erzählt in dem Interview etwas von einem Saftblog - das hat mich neugierig gemacht und ich habe eine Bestllung losgeschickt und heute ist der köstliche Saft gekommen.

Der rechte Kanister ist Aroniasaft - Aroniabeere: sächsische Gesundheitsbeere.
Diesem Saft werden wahre Wunderdinge nachgesagt.
Ich werde von Veränderungen berichten.

Inhaltsstoffe der Aroniabeeren
Neben Vitaminen (Vitamin E, Beta-Carotin und Folsäure), Mineral- und Ballaststoffen (Kalium, Calcium, Magnesium und Zink) weisen die Aroniabeeren einen enorm hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen auf. Der Saft ist vor allem reich an Polyphenolen. Zu ihnen zählt unter anderem die große Gruppe der Anthocyane (griech. Anthos = Blüte, kyanos = blau), welche die rote, violette oder blaue Färbung von Früchten, Blüten und Blättern bewirken und zu den den wichtigsten wasserlöslichen Pigmenten in Pflanzen zählen. Eine weitere Gruppe, die sogenannten Procyanidine, sind für den herben Geschmack des Saftes verantwortlich. Aroniasäfte besitzen im Vergleich zu anderen roten Fruchtsäften einen enorm hohen Gesamtpolyphenolgehalt. Hierbei werden vor allem den Anthocyanen aufgrund ihres hohen antioxidativen Potentials und den guten Radikalfängereigenschaften gesundheitsfördernde und präventive Eigenschaften bei einer Reihe von Krankheiten (z.B. Herz-Kreislauferkrankungen) zugeschrieben. Die Bestimmung der antioxidativen Aktivität von roten Fruchtsäften hat auch in diesem Fall ergeben, dass Aroniasaft mit einer sehr hohen antioxidativen Kapazität eine Spitzenstellung einnimmt.



Das ist ein Fundstück vom Rhein...

....und das auch - sieht das nicht aus wie ein Frauentorso?

sowas ähnliches hatte ich doch schon mal gefunde...
Hat Jemand eine Idee was das sein könnte????

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

so sieht der mitarbeiter von 1&1 aus, nachdem du mit ihm fertig bist!

Carol Dean hat gesagt…

Darf man "saftig" sagen? :D

Liebe Beate, I've nominated you for the "Brillante Weblog"...more here: http://sandfibers.blogspot.com/2008/09/apologies-in-triplicate.html

Bloomsbury hat gesagt…

Das Untere ist ein Qualle. :)