Dienstag, 22. Juli 2008

Der goldene Kompass

Friederike und Sandra von Herzensart haben heute ihren SABBATICAL eingeläutet. Sandra schreibt in ihrem Blog, dass sie, u.a., ihr Inneres Kind nähren möchte - oh, wenn Eine das versteht, dann ich, denn genau das habe ich heute Morgen getan.

Ich habe mir einen Film angesehen


Es geht um ein Alethiometer, ein kleine Mädchen - Lyra Belacqua - wilde, aber hilfreich und starke Tiere, böse Mächte und magische Parallel-Universen - einfach großartig. In der Welt von Lyra ahben sich die Seelen der Menschen außerhalb des Körpers als Dæmon manifestiert, ein sprechendes Geistwesen in Tiergestalt, mit dem man ein Leben lang verbunden bleibt.
Es ist Bestimmung, dass Lyra den Goldenen Kompass in die Hände bekommt, ein äußerst kompliziertes Instrument, das Antworten auf alle Fragen liefert und immer die Wahrheit anzeigen kann.

Auch wenn dieser Film keine Ähnlichkeit mehr mit der ihr zugrundliegenden Triologie von Philip Pullman hat, in der er über die Reise in eine magische Welt, in der sprechende Bären in Kriegen kämpfen und Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden, berichtet, und das Ende des Films unbefriedigend ist - seine Botschaft hat mein Inneres Kind heute Morgen genährt.


Keine Kommentare: