Dienstag, 10. Juni 2008

Kurze Pause...

.. muss ich mal machen, von dem was ich tue und hier was schreiben - nein, nicht vom Blog-schreiben nehme ich eine Pause - keine Sorge.

Auf diesem Blog gibt es ja auf der rechten Seite so ein Ding, da kann ich sehen woher die Menschen kommen, die meinen Blog besuchen, also von welcher Linkadresse. Manchmal sehe ich nach, weil es mich interessiert. Dann stelle ich z.B. fest, da wurde mein Name in eine Suchmaschine eingegeben. Lustig ist es, wenn dann mein Name als Beate Knapp eingegeben wird und soetwas erscheint,

weil das ganze in den USA stattfindet. Vor ein paar Tagen hatte ich in meinem Flickr Album veröffentlicht, wie sich mein Name in englisch auspricht



Doch zurück zu der Anfrage bei der Suchmaschine, denn natürlich sehe ich mir an, welches Ergebnis so eine Anfrage bringt und ich bin immer erleichtert, wenn ich da auch sofort zu finden bin - was wirklich immer der Fall ist.
Doch, heute gab es da noch mehr lustigen und interessantes zu entdecken - z.B. dieses hier

Das ist der Blog "One of a kind", in dem eine Arbeit von mir gezeigt wird und es einen lieben Kommentar dazu gibt - nett.
Und dann habe ich das gefunden

Da gibt es eine Malerin, sie ist 2 Jahre jünger als ich und heißt Beate Knapp. Und besonders lustg ist die erste Abbildung, die zeigt nämlich einen Fotoapparat - ich sach' ja immer Sachen gibbet - die sind fast nicht zu glauben.
Und dann habe ich in diese Suchmaschine meinen Namen richtg getippt und da fanden sich dann weitere hochinteressante Links wie z.B.


Tja, hatte ich noch nicht gesehen. Ebenso wenig wie das

oder das


Bei den meisten Veröffentlichungen habe ich meine Einverständniss gegeben, doch bei einigen bin ich nie gefragt worden.
Hier links meine Postkarte: Guardian Angel Max

...oder hier, in der zweiten Reihe das dritte Foto von links ist eine Arbeit von mir ...


...und es wird auch korrekt verlinkt - und ist in einem Zusammenhang, der in keiner Weise unangenehm oder unangemessen ist - warum habe ich dann trotzdem ein eigenartiges Gefühl? Wahrscheinlich, weil sich hier etwas bestätigt, dass ich schon lange weiß.

1 Kommentar:

Ela Kreativ hat gesagt…

Hallo Beate,
Du wirst wohl keine Abgrenzung erreichen, wenn Du gleichzeitig das Internet so intensiv nutzt. Viele Menschen haben zu wenig Respekt vor dem geistigen Eigentum anderer.
Anerkennung / Bewunderung werden noch geleistet und dann sind die Ergebnisse (Produkte) praktisch freigegeben. Vielleicht müssten Kursleister ihrer Kundschaft auch an der Stelle etwas beibringen. Wer soll es sonst tun? Ich fürchte, dass die Entwicklung beschleunigt wurde über den falsch verstandenen Satz "Jeder Mensch ist ein Künstler." und die freie Zugänglichkeit von Materialien, Techniken..., die früher den Profis vorbehalten blieben.
Mir stellen sich die Haare hoch, wenn ich an Aquarell malende Hausfrauen denke, die im 2.Kurs ankündigen, in der nächsten Weihnachtsausstellung o.ä. ihre Werke anbieten zu wollen.
Etwas Lästern muss sein.
Gruß Renate