Samstag, 14. Juni 2008

Er ist angekommen, mein Gocco Printer - bin mal gespannt, wann ich Zeit finden werde ihn auszuprobieren :-))
Es ist Samstag und es ist kalt. Ich war schon eine größere Runde mit Negrita, die im Moment auf meinen Füßen liegt, was ich sehr liebe und gleich werde ich ein wenig einkaufen gehen, dazu bin ich nämlich die ganze Woche nicht gekommen. Es ist gerade so unendlich viele los, ich bin ganz außer Atem.
Das Embellisher Seminar "Hitze einer Sommernacht" ist gestern gestartet und es kann sich noch dafür angemeldet werden - was sich sehr lohnt.

Dann läuft t.Zt. auch noch ein Seminar zur Digitalen Fotografie - das nächste startet am 11. Juli 2008.

Gabi hate ein neues Skript zum Thema Computer geschrieben. Ich werde es ich in den nächsten Tagen wieder kostenlos anbieten - ich bin so froh, dass sie das, trotz ihren anderweitigen Verpflichtungen, schafft zu schreiben. Eine dieser Verpflichtungen ist im Moment Biene, von der wir hoffen, das sie bald Mutter wird.
Was gibt es sonst noch neues?
Ach Ja Pokey Bolton - Editor-in-Chief Quilting Arts & Cloth Paper Scissors - hat mich gebeten einen Artikel zu schreiben - oh, das macht mich so stolz und verunsichert mich gleichzeitig. Bin ich tatsächlich schon soweit? Es macht mir Spaß, wird mir immer Spaß machen, Artikel zu Themen
zu schreiben die mich interessieren - das ist dann so, dass meine kühnsten Träume wahr werden, und soviel Glück ist eben manchmal auch schwer auszuhalten - doch, ich denke, das schaffe ich schon.
Wenn doch endlich die Renovierung meiner Wohnung - die ja noch nicht angefangen hat - abgeschlossen und meine Werkstatt fertig wäre - das wäre mein höchstes Glück im Moment und es ist notwendig, denn wenn ich anfange zu arbeiten, entsteht im Moment ein absolutes Chaos, weil mir z.B. ein großer Tisch fehlt. Doch, der Zeitpunkt an dem dies anders sein wird, ist ja absehbar - oh, wie ich mich darauf freue.
Ja, das sich mein Leben zu diesem Zeitpunkt noch einmal radikal ändern wird hätte ich nicht gedacht. Andere, in meinem Alter, denken z.B. an Ruhestand und ich an genau das Gegenteil - es ist schon eigenartig, wie sich so ein Leben entwickelt- oder?
Eben war ih noch in einer tiefen Depression gefangen und nun werde ich von einer Welle des Glücksgefühl und der Freude getragen und kann Pläne machen und das tun was ich liebe. Es ist viel Arbeit, doch es fühlt sich eben nicht so an - das ist so eigenartig.
Die Tage vergehen wie im Fluge, doch es ist mir auch möglich, mich spontan mit Sarah zum Lunch zu treffen, wie gestern, da war ich doch schon wieder Sushi essen.
Ich liebe mein Leben, ja das tue ich, auch wenn ich noch nicht klar sehen kann wohin es mich bringen wird, im Moment liebe ich es.
Ich tue das was ich tue gerne, es ist so vielfälltig und immer wieder anders, wie auch die Teilnehmerinnen an meinen Seminaren immer wieder andere sind und ich neue Erfahrungen mache.

Gestern hatte ich leider mal wieder einen Datenverlust, weil wohl einer der Chips, die ich benutze, kaputt ist und somit sind meine Fotos von Juni alle weg - ok, das ist ärgerlich, einige kann ich auch nicht wiederholen, da muss ich mir eben was einfallen lassen und vor allem neue Chips kaufen und den defekten aussortieren. So ist das, seit dem es die digitale Fotografie gibt - mit Verlusten muss gerechnet werden, was mich daran erinnert, dass ich endlich mal Ordnung in meine externen Festplatten bringen muss- wenn ich nur wüsste, wo ich die Zeit hernehmen soll.
Vielleicht sollte ich einfach anders planen - also nicht zu viel erwarten von einem Tag - gute Idee. Darum bin ich ja auch so froh darüber, dass die Geschäfte z.B. heute, an einem Samstag, länger auf haben als früher und ich mich nicht abhetzen muss, was ich hasse - nur die Post macht zu- doch da gäbe es ja noch das Hauptpostamt usw.
Doch es gibt eben auch noch einen Montag.


Kommentare:

gabi hat gesagt…

herzlichen glückwunsch! ein artikel bei cloth & paper, die welt steht dir offen.

Angelika Westermann hat gesagt…

Hallo Beate,

was hast Du mit dem Gocco Printer vor? Und wenn ich indiskret fragen darf: Wo hast Du das Teil bekommen und was hat es gekostet?

Gruß, Angelika