Freitag, 18. Januar 2008

Saboteure - Gesundheit und Wochenende

Es macht mir Spaß hier meinen Blog zu schreiben und, es ist schön Kommentare zu bekommen, und es ist besonders schön, so wunderbare Kommentare zu bekommen :-)
Danke an alle, die hier lesen und was schreiben und mich so begleiten. Ich freue mich darüber wirklich sehr. Diese Saboteure haben die unterschiedlichesten Kommentar gebracht:

Du kannst sie als Vodoo-Puppen benutzen!

...
ich liebe sie jetzt schon!!! ich liebe diesen teil von dir!!! nimm sie immer mit, egal wohin du gehst, nimm sie mit. sie werden dir helfen!!
...
...mit Spannung lese ich Deine Berichte in Deinem Blog. Am meisten hat mich dieser Bericht zum Nachdenken gebracht. Mein erster Gedanke war "Die muß die Saboteure wegschmeissen, am besten verbrennen. Dann geht`s Ihr besser" Du bist so gut, Du kannst so viel. Warum willst Du die Zeit mit den Saboteuren verplempern???? Ich wünsche Dir alles Liebe und viel Gesundheit. Mach weiter so, aber ohne Saboteure .

Tja, wenn das so einfach wäre, ohne Saboteure weiter zumachen - ich würde es tun, doch sie zu verbrennen ist eine gute Idee. Doch sie sind eben auch ein Teil von mir. Wir werden sehen was passiert, sie zu machen, hat mir auf jeden Fall sehr gut getan und hilft mir nun jeden Tag.

Ich war heute wieder beim Arzt, weil ich es nicht fassen kann, dass es mir zwar besser geht, aber noch nicht wieder richtig gut. Was mich jedoch beruhigt ist, es geht vielen Menschen z.Zt so, also scheint es nicht mein alleiniges Problem zu sein. Habe erneut Medizin bekommen und soll mich schonen und leichte Kost zu mir nehmen. Nun haben wir Wochende und was mich daran immer so sehr freut sind die langen Spazeirgänge mit Negrita, doch leider werden es nur kurze werden, denn für lange, bin ich eben noch nicht fit genug.

Bei so einem Spaziergnag denke ich gerne nach. Über zukünftige Projekte z.B., oder ich konzipiere den Artikel in meinem Kopf, den ich demnächst für eine Patchworkzeitschrift schreiben werde. Ideen für das nächste Embellisher Online Seminar entstehen. Ja, spazieren gehen ist ein sehr kreativer Vorgang. Doch da ist etwas, das macht mir Sorgen, ich habe inzwischen viel zu wenig Platz in meiner Wohnung für alles das, was ich so tue. Darum suche ich dringend eine Werkstatt, in der ich auch wohnen kann. Sie muss entweder in der Nähe des Rheins oder des Waldes sein, weil ich doch Negrita habe.
Sie sollte entweder in oder am Rande von Düsseldorf sein und - was besonders wichtig ist - bezahlbar. Sie darf ruhig in schlechtem Zustand sein, denn den kann ich ändern. Also, es hilft immer sein Problem vielen zu erzählen - wa ich hiermit tue, vielleicht es ja Hilfe für mich...

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Bitte niemals nienicht verbrennen!!