Samstag, 26. Januar 2008

Happy Birthday Angela!!


Angela Davis wird heute 64 Jahre alt.
Als anläßlich ihres 40zigsten Geburstages - 1984 im März - eine verspätete Feier stattfand, habe ich sie in San Franciso getroffen und später interviewt.
Für alle die nicht wissen wer diese Frau ist, die schon von F. J. Degenhard in einem Lied besungen wurde, hier einig Daten:

Sie entstammt einer schwarzen Mittelschichtsfamilie. Als hochintelligentes Kind bekam sie als 15-Jährige ein Stipendium de
s American Friends Service Committee für eine Privatschule in New York. Sie studierte nach der Schule an der Brandeis University Französisch und in Frankfurt. Hier studierte sie von 1965 bis 1967 Philosophie und Soziologie, hauptsächlich bei Adorno, Horkheimer und Habermas. Nach ihrer Rückkehr in die USA wurde sie 1968 Mitglied der Kommunistischen Partei (KPUSA), aus der sie 1991 austrat.

Dem bereits seit seinem 18. Lebensjahr in Haft sitzenden George Jackson, der im Gefängnis Mitglied der Black Panther Party wurde, schlug Davis vor, ein Buch über seine Haftbedingungen zu schreiben, was er mit „Soledad Brother” auch tat. Aufgrund dieser Verbindung wurde sie wenig später verhaftet. Jacksons Bruder Jonathan Jackson hatte in einem Gerichtssaal eine Schießerei mit der Polizei begonnen, und Davis wurde vorgeworfen, die Waffe für diesen Überfall geliefert zu haben. Seit diesem Vorfall saß sie in Untersuchungshaft, ihr drohte wegen des Vorwurfs der „Unterstützung des Terrorismus” die Todesstrafe. Ein enormer Protest in der Öffentlichkeit entstand gegen ihre Verhaftung. Sie wurde nach zwei Jahren in allen Punkten der Anklage freigesprochen und begriff sich damals wie heute als politische Gefangene. Den Menschen, die damals gegen ihre Verhaftung protestierten, fühlt sie sich auch heute noch verpflichtet und kämpft unter anderem als Schriftstellerin und Journalistin für die Rechte der jetzigen Gefangenen. Ab 1977 lehrte sie an der Universität von San Francisco.

Keine Kommentare: