Montag, 27. August 2007

Freedom Writers


Die Handlung beruht auf dem im Jahr 1999 veröffentlichten Buch "The Freedom Writers Diary: How a Teacher and 150 Teens Used Writing to Change Themselves and the World Around Them", das die real existierende Erin Gruwell gemeinsam mit ihren Schülern schrieb.

Andreas Platthaus sagt es unumwunden: "Der Film droht leider gelegentlich in seinem Idealismus zu ertrinken. Und die Gleichsetzung von Nazi-Verfolgung und zeitgenössischer amerikanischer Ghetto-Erfahrung mag didaktisch wirksam sein, ist aber für historisch sensible Gemüter schwer verdaulich. Hilary Swank schlägt sich wacker als idealistische Lehrerin, aber die Rolle birgt bei weitem nicht das Potential wie jene, die der Zweiunddreißigjährigen ihre beiden Oscars einbrachten."

Keine Kommentare: